Software

Kartendesigner von S.A.D. in neuer Version

Das Softwareunternehmen S.A.D. hat neue Versionen seiner Kartendesigner für Gruß & Einladung sowie für Visitenkarten veröffentlicht. Beide Programme liegen nun in Version 4 vor. Sie bieten mehr Designvorlagen und neue Bedienelemente.

S.A.D. - Kartendesigner für Gruß und Einladung 4

© S.A.D.

S.A.D. - Kartendesigner für Gruß und Einladung 4

Auch ohne grafische Kenntnisse kommen Anwender mit den beiden Programmen - Gruß & Einladung sowie Visitenkarten - schnell zum Ziel. Die Softwarefirma S.A.D. setzt hier ganz auf Bedienerfreundlichkeit und eine große Design-Auswahl. Dennoch erlaubt der Designer in Version 4 erstmals die Bearbeitung mehrerer Ebenen. Per Drag & Drop lassen sich Fotos und Grafiken beliebig platzieren. Mit dem Einfügen von Schatten- und Farbverläufen verfügt die Software sogar über ein professionelles Feature.

Beide Kartendesigner verfügen über umfangreiches Bildmaterial. Selbstverständlich können auch eigene Bilder eingebunden werden. Für den Ausdruck stehen Dialoge zur Druckoptimierung zur Verfügung, die beispielsweise die Anordnung der Visitenkarten auf dem Papier mit möglichst wenig Verschnitt erlauben. Der Kartendesigner für Gruß & Einladung 4 und der Kartendesigner für Visitenkarten 4 sind für jeweils 9,99 Euro im Handel erhältlich.

Mehr zum Thema

Office 365 kostenlos
Office kostenlos

Office 365 ist nun kostenlos für Schüler, Lehrer und Studenten. Für sie stellt Microsoft Word, Excel, Powerpoint und Co. gratis bereit.
Office 2016 auf verschiedenen Geräten
Jetzt testen

Microsoft hat auf der Ignite bekanntgegeben, dass die Office 2016 Public Preview ab sofort allen Nutzern als Download zur Verfügung steht.
SoftMaker Office 2016 auf PC, Laptop und Tablet
Office-Alternative

Microsoft Office Alternative: Kompatibel zu Word & Excel sowie mit E-Mail-Client will SoftMaker Office 2016 Firmen überzeugen. Der Release war am 18.…
Windows 10
Nach Windows 10 Update

KB3086786: Dateien von Word, Excel und Powerpoint, die unter Windows 7 erstellt wurden, können nach dem Update auf Windows 10 Probleme machen.
Windows 10
"Private Abhöranlage"

"Private Abhöranlage": Die Datenschutzbestimmungen von Windows 10 rufen Verbraucherschützer auf den Plan. Doch ganz hilflos ist der Anwender nicht.