Rassismus-Skandal

Justin Bieber erhält Rückendeckung durch Selena Gomez

Justin Bieber erneut in den Negativ-Schlagzeilen: Weitere Rassismus-Videos sind aufgetaucht. Ausgerechnet Ex-Freundin Selena Gomez nimmt ihn nun in Schutz.

Justin Bieber muss mit Rassismus-Vorwürfen kämpfen.

© Universal Music

Justin Bieber muss mit Rassismus-Vorwürfen kämpfen.

Selena Gomez ist sich sicher, dass Justin Bieber kein Rassist ist. Trotz der derzeitigen Funkstille hat die Ex-Freundin von Justin Bieber ihm nun Rückendeckung gegeben.

Diese Woche tauchten weitere Rassismus-Videos von Bieber auf. Er äußert sich darin über "Nigger", den Ku-Klux-Klan und wertet sogar sein eigenes Lied "One Less Lonely Girl" darin ab. In den Videos ist er ca. 14-15 Jahre alt.

Auch wenn Selena Gomez ihn in Schutz nimmt, soll sie trotzdem noch wütend auf ihn sein. Grund sei die stürmische On-Off-Beziehung der Beiden.

Lesetipp: Justin Bieber ein Rassist? Skandal-Video aufgetaucht

Eine Quelle gibt gegenüber "Hollywood Life" preis, dass sie Mitleid mit Justin Bieber habe und hoffe, dass er bald erwachsen werden wird.

Mehr zum Thema

Ein vier Jahre altes Video tauchte auf, in dem Justin Bieber Schwarze beleidigt.
Vier Jahre altes Video

Justin Bieber entschuldigt für ein frisch aufgetauchtes, vier Jahre altes Video, in dem er rassistische Parolen gegenüber Schwarzen ablässt.
Die zwanzigjährige Sängerin Rihanna machte auf den CFDA Awards auf sich aufmerksam.
CFDA Awards

Rihannas Kleid auf den CFDA Awars zieht alle Blicke auf sich. Die Sängerin sahnte damit außerdem noch den Preis "Fashion Icon 2014" ab.
Daten und Fakten rund um Internetpornografie
Porno-Statistiken

Pornografie im Web: Wer nutzt das eigentlich? Wir decken die Fakten auf!
Big Brother in Russland sorgt für Aufregung.
Dagegen ist Deutschland ein Kindergarten

Gruppenschlägereien in der Küche oder prügelnde Bikini-Models am Pool sind im russischen Big-Brother-Haus wohl normal. Ein Youtube-Video…
Screenshot: Gangnam-Style-Video
Zwei Milliarden Aufrufe

Psy hat es geschafft: Mit über zwei Milliarden Aufrufen sprengt Gangnam Style den Youtube-Zähler. Google hat die Technik angepasst.