Digitale Fotografie - Test & Praxis

Jobo Giga Vu/One Sonic - Schnelle Massenspeicher nach Maß

Zwei neue Fotospeicher mit Multi-Kartenleser für die gängigen Speichermedien bringt Jobo zur PMA auf den Markt. Der Giga Vu Sonic erlaubt mit seinem 5 x 6,5

image.jpg

© Archiv

Zwei neue Fotospeicher mit Multi-Kartenleser für die gängigen Speichermedien bringt Jobo zur PMA auf den Markt. Der Giga Vu Sonic erlaubt mit seinem 5 x 6,5 cm großen 3,2"-Farb-Display mit 320 x 240 Pixeln (ca. 125 dpi) die visuelle Bildkontrolle von JPEG- sowie zahlreichen RAW-Formaten. Es gibt ihn mit Speicherkapazitäten von 80, 120, 160 oder 250 GB zu Preisen zwischen 330 und 450 Euro. Der 133 x 75 x 25 mm große und 280 g schwere Giga Vu benötigt für die Übertragung von 1 GB an Daten inklusive Verify-Funktion nur 30 Sekunden. Eine Akkuladung reicht laut Jobo für bis zu 250 GB Datentransfer. Der Giga Vu kann Fotos darüber hinaus in einer Diashow anzeigen und bietet eine mehrstufige Zoomfunktion sowie eine Bilddrehfunktion.

Der Giga One Sonic ist als reiner Fotospeicher nur mit Statusdisplay mit Festplattengrößen von 80, 120, 160 oder 200 GB für 190 Euro bis 330 Euro erhältlich. In weniger als 1 Minute überträgt der Giga One bis zu 1 GB Daten auf seine Festplatte und verifiziert dabei direkt die vollständige Datenübertragung. Über fünf Bedienungstasten hat der Nutzer alle Funktionen des 127 x 73 x 20 mm flachen und 240 g schweren Gerätes schnell im Griff. Eine Akkuladung soll für bis zu 120 GB Datenübertragung reichen. www.jobo.com

Mehr zum Thema

Wir zeigen, wie Sie Fehler beim Windows Update vermeiden.
Bugfixes und mehr

Am Donnerstag veröffentlichte Microsoft via Windows Update den Patch KB4020102 für Windows 10. Hier erfahren Sie, was er mitbringt.