IT-Wirtschaft

Über 8 Prozent mehr Gehalt für IT-Fachkräfte

Die Gehälter für hoch qualifizierte IT-Fachkräfte steigen über acht Prozent. Das belegt eine Vergütungsstudie von Personalmarkt und Computer.

Mann mit Lupe

© Jirsak - shutterstock.de

Mann mit Lupe

Steigende Gehälter für IT-Fachkräfte: Hoch qualifizierte IT-Mitarbeiter, wie zum Beispiel Frontend-Softwareentwickler, erhalten über acht Prozent mehr Gehalt in Firmen mit über 1.000 Mitarbeitern. Das belegt die Vergütungsstudie IT-Funktionen von Personalmarkt und Computerwoche.

Laut der Studie verliert die Firmengröße bei wachsender Qualifikation sogar an Bedeutung. So könnten IT-Fachkräfte in der Softwareentwicklung im Bereich Frontend in kleinen Unternehmen mit bis zu 100 Mitarbeitern ein Plus von 6 Prozent erreichen.

Top-Verdiener sind IT-Projektleiter mit einem durchschnittlichen Jahreseinkommen von 73.400 Euro. Dahinter folgen SAP-Berater mit 67.100 Euro, IT-Berater (63.300 Euro) sowie IT-Sicherheitsspezialisten mit 63.000 Euro pro Jahr. An letzter Stelle liegen dagegen Web-Designer mit gerade mal 38.000 Euro pro Jahr. Insgesamt sind die Gehälter von IT-Fachkräften in der Wirtschaft um 2,8 Prozent angestiegen.

Im Gegensatz dazu sind die Gehälter der Führungskräfte nur um 1,9 Prozent angestiegen. "Der Gehaltsanstieg bei den Führungskräften fällt in diesem Jahr eher verhalten aus", sagte Tim Böger, Geschäftsführer von Personalmarkt.

Die Gehaltssteigerungen verteilen sich regional unterschiedlich: Im Westen und vor allem im Süden sind die Gehälter für IT-Personal deutlich angestiegen. Im Norden und Osten dagegen fiel die Steigerung gering aus. Für die Vergütungsstudie wurden 16.500 aktuelle Daten ausgewertet.

Mehr zum Thema

Dropbox und Micosoft Office
Office-Integration

Dank einer neuen Partnerschaft zwischen Microsoft und Dropbox können Office-Dokumente direkt in Dropbox gespeichert und bearbeitet werden.
facebook
Social Media Sicherheit

Facebook sieht sich einer immer größer werdenden Zahl an Behördenanfragen zu Nutzerdaten gegenüber. Jede Anfrage wird angeblich einzeln geprüft.
Xing-Logo
Rekordumsatz

Xing gibt Zahlen für das dritte Quartal 2014 bekannt. Daraus ergibt sich eine hohe Umsatzsteigerung, auch die Mitgliederzahlen wuchsen.
Apple Store, Palo Alto, Kalifornien
Business-Offensive

Apple will in Zukunft vermehrt Unternehmen ansprechen. Hierfür geht das Unternehmen eine Kooperation mit IBM ein und besetzt sein Vertriebsteam neu.
Samsung hat Gerüchte dementiert, wonach man Blackberry kaufen wolle.
Blackberry-Übernahme

Samsung hat Gerüchte zurückgewiesen, wonach man den Smartphone-Konkurrenten Blackberry kaufen wolle. Auch das kanadische Unternehmen selbst bezog…