iPhone 6 & iPad Air 2

Foxconn und Sharp kooperieren für Display-Produktion der Apple-Releases

Das iPhone 6 und das iPad Air 2 sind für Herbst 2014 geplant. Noch stellt sich die Frage, wer die Displays für die Apple-Releases produziert.

Wer produziert die Displays für die neuen Apple-Geräte iPad und iPhone 6?

© Foxcoon / Sharp

Wer produziert die Displays für die neuen Apple-Geräte iPad und iPhone 6?

Das iPhone 6 und das iPad Air 2 sind wohl die nächsten Apple-Releases. Das nächste Tablet und das nächste Smartphone werden wahrscheinlich im Herbst 2014 erscheinen. Um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden, müssen genügend Displays produziert werden. Eine mögliche Kooperation von Foxconn und Sharp könnte für mehr Aufträge durch Apple sorgen.

Laut GforGames sind Foxconn und Sharp bereits in entsprechenden Verhandlungen. Mit der Display-Technologie des Unternehmens aus Japan könnte sich der Apple-Zulieferer unter anderem Aufträge für das iPhone 6 und das iPad Air 2 sichern. Die Konkurrenz ist groß und Apple hat die freie Wahl. Die wichtigste Frage ist jedoch, ob die notwendigen Mengen an Displays rechtzeitig produziert und geliefert werden können.

Lesetipp: Die besten Foto-Apps

Noch ist unklar, welches Unternehmen die Displays für das iPhone 6 und das iPad 2 herstellen wird. Gerüchten zufolge hat Apple Sharp und Samsung eine Absage erteilt und sich für LG und Innolux entschieden.

Bisherigen Gerüchten zufolge soll das iPad 6 dünner werden. Das will das Milliardenunternehmen Apple umsetzen, in dem es unter anderem den Touchscreen direkt ins Display integriert, anstatt eine weitere, dedizierte Schicht einzubauen. So sparen die Designer Platz, den sie in geringere Abmessungen oder auch gänzlich neue Features investieren können. Laut gegewnärtigem Stand soll der Release zwischen August und Oktober sein - je nach Gerüchtequelle.