Menü

Verkaufszahlen-Prognose iPad mini scheinbar deutlich gefragter als iPad 4

Am 2. November 2012 erschienen zeitgleich das iPad mini und das iPad 4. Ein aktueller Bericht von DigiTimes zu möglichen Verkaufszahlen legt nahe, dass das 7,9-Zoll-Tablet von Apple deutlich stärker gefragt ist als der große Bruder.
Es gibt Prognosen zu möglichen Verkaufszahlen der Apple-Tablets iPad mini (im Bild) und iPad 4. © Apple
Es gibt Prognosen zu möglichen Verkaufszahlen der Apple-Tablets iPad mini (im Bild) und iPad 4.

Die Verkaufszahlen vom iPad mini seien gegenüber jenen vom iPad 4 deutlich höher, will Branchendienst DigiTimes von Industriequellen erfahren haben. Die mutmaßlichen Insider blieben freilich anonym, kommen jedoch offenbar aus der Bildschirmherstellung. Ihrem möglichen Wissen nach wurden im Oktober 2012 über 75 Prozent aller iPad-Abverkäufe beim iPad mini registriert. Die übrigen Prozente fielen auf das iPad 4 und auf das iPad 3.

Die Bestellungen für das Display vom iPad mini werden ihrer Meinung nach im Jahr 2013 weiter steigen und die Zahlen für das ausgewachsene Apple-Tablet überholen. Die mutmaßlichen Experten behaupten zusätzlich, dass die Nachfrage nach größeren Retina-Displays im vierten Quartal 2012 um rund 20 Prozent zurückgehen werde. Da sich die Panelgröße der beiden iOS-Tablets deutlich unterscheidet, prognostizieren die Quellen von DigiTimes einen spürbaren Umsatzrückgang für die Display-Hersteller ab dem vierten Quartal 2012.

Die Insider beziehen sich bei diesem Punkt auf die Fläche der Displays: Große Bildschirme bedeuten mehr Arbeit, und mehr Arbeit ließe sich teurer abrechnen. DigiTimes Research schätzt unterdessen auf globalerem Niveau, dass 7- beziehungsweise 7,9-Zoll-Bildschirme wie beim iPad mini im Jahr 2013 auf 75,6 Millionen verkaufte Einheiten kommen werden: Dies bedeute ein Wachstum von 174 Prozent. Bei dieser Rechnung würden 27,6 Millionen entsprechende Displays im Jahr 2012 abgesetzt werden. Für 9- beziehungsweise 10-Zoll-Tablets wie beim iPad 4 sollen die Werte um 28 Prozent zurückfallen: von 60,3 auf 41,2 Millionen verkaufte Displays im Jahr 2013.

Mehr lesen

Die News zu möglichen Verkaufszahlen-Prognosen beim iPad mini und iPad 4 lesen Sie hier. Übrigens: Falls Sie sich bei einem Weihnachtsgeschenk für ein Apple-Gerät entscheiden sollten, lesen Sie auch unseren Artikel zu den Weihnachtsbestellfristen von iPad mini, iPhone 5 & Co., um eine pünktliche Lieferung bis Heiligabend zu bekommen. Hinterlassen Sie uns zudem ein „Gefällt mir“ auf der offiziellen Facebook-Seite vom PC Magazin, um nicht nur über Apple-Geräte, sondern auch über weitere IT- und Online-Themen auf dem Laufenden zu bleiben.

 
x