iPad mini 2 & iPad mini 3

Apples nächstes 7,9-Zoll-Tablet mit iOS7 und dünner, Nachfolger mit Retina-Display

Analysten erwarten für dieses Jahr wenige Neuerungen beim iPad mini 2 (Release: möglicherweise September 2013). Neben iOS7 und einem CPU-Upgrade soll es lediglich dünner werden. Dafür soll 2014 schon der Nachfolger iPad mini 3 erscheinen - mit Retina-Display nach QXGA-Standard (2.048 mal 1.536 Pixel).

iPad mini 2 ist nur ein kleines Update: Es gibt dafür bereits Gerüchte zu einem iPad mini 3 mit Retina-Display für 2014.

© Apple

iPad mini 2 ist nur ein kleines Update: Es gibt dafür bereits Gerüchte zu einem iPad mini 3 mit Retina-Display für 2014.

Es gibt Neues zum iPad mini 2 und sogar schon Gerüchte über ein iPad mini 3. Die Release-Dates der nächsten 7,9-Zoll-Tablets von Apple sollen in der zweiten Hälfte 2013 (wahrscheinlich Herbst) und ab Frühjahr 2014 liegen. Das glaubt zumindest der Analyst Richard Shim von DisplaySearch, einem Marktforschungsunternehmen, das sich auf Bildschirme und den Markt im asiatischen Raum spezialisiert hat. Spannend sind hierbei die Voraussagen von Shim zur Ausstattung der beiden womöglich kommenden Apple-Tablets.

So soll das iPad mini 2 in diesem Jahr nur ein kleines Update des jetzigen 7,9-Zoll-Tablets werden. Klar ist, dass iOS7 zum Einsatz kommen wird. Dazu soll Apple einen A6-Prozessor einbauen und das Gehäuse-Design verkleinern. Im Vergleich zum Vorgänger soll es dünner ausfallen. Das Display werde weiterhin mit 1.024 x 768 Pixeln auflösen, und entgegen anderer Meldungen noch nicht mit einem Retina-Display auf den Markt kommen.

Ein weiteres 7,9-Zoll-Tablet - wohl das iPad mini 3 - sei schon in Planung, werde aber nicht vor Frühjahr 2014 erscheinen. Für dieses Gerät glaubt Analyst Shim an Änderungen und Upgrades, die sich andere Quellen bereits für die nächste iPad mini-Generation (iPad mini 2) erhoffen. So soll das iPad mini 3 ein QXGA-Display (2.048 x 1.536) nach Retina-Standard erhalten, ebenso unter iOS7 laufen und mit dem A7-Prozessor die nächste Generation von Apple-CPUs verbaut haben. Zum iPad 5 heißt es bei DisplaySearch übrigens, dass der Bildschirm bei 9,7 Zoll die gleichen technischen Daten (QXGA-Auflösung, A7-CPU) aufweisen soll.

Die Analysten von DisplaySearch glauben, dass sich der iPad-Markt für das Jahr 2013 in einem Verhältnis von 60:40 auf iPad mini und dem regulären iPad verteilen wird. Momentan liege der allgemeine Marktanteil von Tablets mit Bildschirmen unter neun Zoll bei etwa 66 Prozent. Dieser Anteil soll in Zukunft steigen. Diese Entwicklung steht in Kontrast zum Smartphone-Markt, auf dem jüngst immer größere Bildschirme ein Hauptmerkmal für die besten Geräte sind. Lesen Sie dazu passend unsere Artikel mit dem HTC One-Test sowie dem Samsung Galaxy S4-Test. Die News von DisplaySearch zum iPad mini 2 und 3 lesen Sie auf dem Blog des Unternehmens.

Mehr zum Thema

iPad 4 und iPad mini im zweiten Quartal: iPads sollen sich erstmals schlechter verkaufen.
Android nimmt an Fahrt auf

Die Verkaufszahlen für iPad 4, iPad mini & Co. könnten erstmals seit 2010 rückläufig sein. Laut einem Analysten würde dies an der…
Es gibt neue Gerüchte zu den nächsten Apple-Tablets iPad mini 2 Retina und iPad 5. Foxconn soll mit der Produktion im August beginnen.
iPad 5 und iPad mini 2

Das iPad 5 sowie das iPad mini sollen bei Foxconn ab August in Produktion gehen. Das Release-Date könnte somit im September oder im Oktober sein.
iPad mini 2 mit Retina-Display: Das angesehene Wallstreet Journal zitiert Apple-Insider.
Wegen Nexus 7-2 Display?

Laut Wallstreet Journal plant Apple das Release des iPad mini 2 doch mit einem Retina-Display. Fürchtet Apple die Konkurrenz mit dem starken Nexus…
iPad 5 & iPad mini 2: Ein Video vergleicht Tablet-Designs von Apple mit bestehenden iPads.
iPad mini 2 & iPad 5 Video

Ein neues Video zeigt, wie iPad mini 2 und iPad 5 im Vergleich zu bisherigen Releases aussehen könnten. Als Referenz dienen geleakte Gehäuse-Teile.
Apple-Aufmacher zum Oktober-Event
iPad Air 2, iPad mini 3 & Co.

Apple hat das iPad Air 2, das iPad mini 3, den iMac 2014 und einen neuen Mac mini vorgestellt. Wir fassen den Oktober-Event zusammen.