iPad Air 2, iPad mini 3 & Co.

Apple-Event bringt neue iPad-Tablets und Mac-Rechner

Apple hat das iPad Air 2, das iPad mini 3, den iMac 2014 und einen neuen Mac mini vorgestellt. Wir fassen den Oktober-Event zusammen.

Apple-Aufmacher zum Oktober-Event

© Apple

Apple hat das iPad Air 2, iPad mini 3, den iMac 2014 und mehr vorgestellt.

Sie sind offiziell: iPad Air 2, iPad mini 3, ein neuer iMac und ein neuer Mac mini haben Release-Dates, offizielle Preise und Nutzer können die neuen Geräte ab sofort vorbestellen.

Nachdem Apple-CEO Tim Cook den Event am Donnerstag mit einem Roundup zu iPhone 6 und iPhone 6 Plus eröffnete, folgte Apples Senior Vice President für Software-Entwicklung - Craig Federighi -, und stellte zusammen mit anderen Kollegen die neuen iPads vor.

Das iPad Air 2 kommt im gewohnten Formfaktor von 9,7 Zoll, bietet eine Auflösung von 2.048 x 1.536 Pixel und ein Antireflex-Display, das bis zu 56 Prozent weniger spiegeln soll. An Hardware verbaut Apple den neuen A8X-Prozessor, der 64 Bit unterstützt und von einem M8-Motion-Prozessor begleitet wird.

Aufgebohrt wurde die 8-Megapixel-Kamera, die Time-Lapse- sowie Burst- und Slow-Motion-Aufnahmen unterstützt. Panorama-Bilder schießt die iSight-Kamera mit bis zu 43 Megapixeln.

Der Clou ist die Gehäusedicke. Liegend ist das iPad Air 2 gerade einmal 6,1 Millimeter hoch. Zwei iPad Air 2, übereinander gelegt, seien immer noch nicht so hoch, wie das erste iPad aus dem Jahr 2010. Die Preise für das iPad Air 2 beginnen ab 489 Euro für 16 GB, 589 Euro für 64 GB und 689 Euro für 128 GB. Die Preise gelten jeweils für die Varianten mit WLAN. Ein 3G-LTE-Empfangsmodul schlägt mit jeweils weiteren 120 Euro zu Buche. Release ist am 24. Oktober, die Vorbestellungen sind ab sofort möglich.

Lesetipp: iPad Air im Test

Danach hat Apple das iPad mini 3 kurz und bündig präsentiert, das ebenso ab sofort bestellbar ist und ab dem 24. Oktober auf den Markt kommt. Wenig überraschend hat das neue Mini-Tablet den Fingerabdrucksensor Touch ID bekommen. Die Hardware entspricht ansonsten dem Vorgänger: 7,9-Zoll-Display mit 2.048 x 1.536 Pixel, A7-Prozessor und 5 Megapixel-Kamera. Der Preis beginnt ab 389 Euro.

Spannend ist zudem der iMac 2014 (iMac mit Retina-Display), der neben einem neuen Mac mini vorgestellt wurde. Der neue Apple-Computer hat eine Bildschirmdiagonale von 27 Zoll und befeuert diese mit einem Bild mit einer 5K-Auflösung (5.210 x 2.880 Pixel). Angetrieben wird das System je nach Konfiguration von einem Intel Core i5 (Max. 3,5 GHz) oder einem Core i7 (Max. 4,0 GHz). Dazu kommen 8 GB RAM und ein Hybrid-Laufwerk aus SSD und HDD mit einer Kapazität von 1 bis maximal 3 TB. Als Grafikeinheit dient eine Radeon R9 M290X mit 2 GB VRAM. Der Preis: ab 2.599 Euro.

Daneben hat Apple noch einen Mac mini vorgestellt, der ab 519 Euro verkauft wird. Im unverändert quadratischen Aluminiumgehäuse arbeiten jetzt aktuelle Intel-Prozessoren. Der kleinste der drei Dual-Core-CPUs taktet mit maximal 1,4 GHz beinhaltet eine HD 5000 Graphics. Dagegen arbeitet der mittlere Prozessor mit maximal 2,6 GHz, der größte mit 2,8 GHz. In beiden steckt Intels Spitzengrafikkern Iris.

Weiteres zu iPad Air 2, iPad mini 3, iMac 2014 und Mac mini lesen Sie unter den angegebenen Links auf connect.de

Das Apple iPad Air 2 in drei Farben

© Apple

Das iPad Air 2
Apple iPad mini 3

© Apple

Das iPad mini 3
Apple,iMac,5K,Retina,Display,2014

© Apple

Der iMac 2014 mit Retina-Display

Mehr zum Thema

Das Update auf iOS 7.1 Beta 4 macht Jailbreaks unmöglich
iOS 7 Jailbreak

Mit iOS 7.1 Beta 4 ist es Apple gelungen, Sicherheitslücken zu schließen und somit auch den iOS 7 Jailbreak von Evad3rs zu verhindern.
Das iPad Air bekommt sicher bald einen Nachfolger: voraussichtlich mit Touch ID.
iPad 6, iPad Mini 3 & iPhone 6

Die Apple-Releases iPad 6 bzw. iPad Air 2, iPad Mini 3 und iPhone 6 kommen ab Herbst 2014 mit Touch ID. Der Fingerabdrucksensor sei bereits…
Wer produziert die Displays für die neuen Apple-Geräte iPad und iPhone 6?
iPhone 6 & iPad Air 2

Das iPhone 6 und das iPad Air 2 sind für Herbst 2014 geplant. Noch stellt sich die Frage, wer die Displays für die Apple-Releases produziert.
Das iPad Air mini - wie es heißen könnte - soll 30 Prozent schmaler werden.
iPad Air mini 30 Prozent schmaler

Neben dem iPhone 6 wird von Apple auch (mindestens) ein neues iPad erwartet. Um das Design des iPad Air mini (ipad mini 3) drehen sich derzeit die…
Sieht so die Rückseite des neuen Apple iPads aus?
iPad 6 Release

Der iPad Air 2 Release ist für Herbst 2014 geplant. Neue Fotos zeigen das Gehäuse des Apple iPad 6. Dieses und weitere Gerüchte finden Sie an…