Menü

Release-Gerüchte Das iPad 5 könnte bereits im März 2013 erscheinen

Es gibt neue Gerüchte zum iPad 5. Das Release des nächsten Apple-Tablets soll demnach bereits im März 2013 stattfinden. Das berichtet das meist gut informierte Blog Mac Otakara aus Japan.

Das iPad 4 ist relativ frisch auf dem Markt, schon gibt es Gerüchte zum Release vom iPad 5.
vergrößern
© connect
Das iPad 4 ist relativ frisch auf dem Markt, schon gibt es Gerüchte zum Release vom iPad 5.

Das Release des iPad 5 könnte bereits im März 2013 sein: soweit neue Gerüchte aus Japan. Diese streut aktuell das Blog Mac Otakara, welches jene mutmaßlichen Fakten von Insidern erfahren haben will. Laut verschiedenen Medienberichten können die Japaner bezüglich Prognosen zu Apple-Neuerscheinungen auf eine rekordverdächtige Trefferquote zurückblicken. Neben den Gerüchten zum möglichen Erscheinungstermin des iPad-4-Nachfolgers berichten die Quellen zudem von einer Annäherung an das iPad-mini-Design.

So soll das iPad 5 zwar weiterhin seriengetreu mit einem 9,7-Zoll-Bildschirm auf den Markt kommen, doch Apple möchte angeblich die Gehäusedicke und das Gewicht verringern. Zumindest letztgenannter Punkt geht mit bisherigen Meldungen einher, wonach Bildschirmhersteller von einer Reduktion der LED-Leuchten von zwei auf eine Lichtquelle gesprochen haben. Dies soll primär zu einer bedeutenden Gewichtsreduzierung beim iPad 5 führen. Details dazu lesen Sie in der verlinkten Meldung.

Die angeblichen iPad-5-Insider vom japanischen Blog sprechen zwar augenscheinlich hochüberzeugt vom dünneren und leichteren Gehäuse, doch konkrete Details über Abmessungen blieben sie den Autoren von Mac Otakara schuldig. Betreffend des möglichen März-Marktstarts vom iPad 5 lässt sich zumindest – konform mit aktuellen Beobachtungen und Gerüchten - sagen, dass Apple scheinbar weiterhin an einer Reduzierung des Release-Zyklus‘ seiner Tablets interessiert ist. So kam das jeweils neue iPad nach einem Abstand von einst einem ganzen Jahr zuletzt – zwischen iPad 3 und iPad 4 – nach sieben Monaten auf den Markt.

Mehr lesen

Der Hintergedanke von Apple sei es angeblich, der stetig wachsenden Konkurrenz durch Android-Tablets entgegenzuwirken. Aktuell wird auch Neues zum Nachfolger des offenbaren Apple-Verkaufsschlagers iPad mini berichtet. Laut appleinsider.com, die die japanische Blog-Meldung unter anderem gefunden haben, soll das iPad mini 2 neben einem Retina-Display auch mit einem A6X-Prozessor erscheinen. Wann, ist - selbst in der Gerüchteküche - noch ungewiss. Unabhängige Quellen gehen bislang von Mitte 2013 aus. Wir halten Sie weiter auf dem Laufenden.

 
Anzeige
Anzeige
x