iPad 5, iPhone 6 & Co.

TSMC könnte den A8-Prozessor für die nächsten Apple-Gadgets bauen

TSMC könnte das iPad 5 oder das iPhone 6 mit neuen A8-Prozessoren ausstatten. Berichten zufolge hat der taiwanesische Halbleiterhersteller einen Dreijahresdeal mit Apple über die Fertigung von neuen Chips abgeschlossen.

A8-CPU: TSMC soll die CPUs für iPad 5 und iPhone 6 liefern.

© Hersteller Archiv

A8-CPU: TSMC soll die CPUs für iPad 5 und iPhone 6 liefern.

Kommen das iPad 5 (beziehungsweise erst das iPad 6) und das iPhone 6 mit A8-Prozessoren von TSMC? Die Firma Taiwan Semiconductor Manufacturing Company soll laut dem asiatischen Branchenmagazin Digitimes einen Dreijahresdeal mit Apple über die Fertigung von neuen Mobil-CPUs abgeschlossen haben. Die nächsten A-Prozessoren sollen auf einem Formfaktor von 20, 16 und später 10 Nanometer basieren und bei TSMC in Zusammenarbeit mit dem Service-Partner Global UniChip entstehen. Das zumindest sollen Industriequellen gegenüber den Autoren verraten haben.

Bereits ab Juli 2013 soll TSMC A8-Prozessoren in kleinen Chargen produzieren. Ab Dezember soll TSMC die 20-Nanometer-Produktion in beachtlichem Rahmen hochfahren. Die Quellen glauben, dass erst das iPhone 6 im kommenden Jahr von TSMC-Chips profitieren wird. Das iPhone 5S wird nach gegenwärtiger Gerüchtelage für den September erwartet und soll auf dem A7-Prozessor basieren. Dieser kommt womöglich noch von Apple, und könnte wie bisher der A6 von Samsung hergestellt werden.

Auch ist denkbar, dass der Deal bereits die Fertigung von A7-Prozessoren bei TSMC anstatt bei Samsung beinhaltet. Erinnern wir uns an bisherige Meldungen zur iPad 5-Produktion zurück, so soll Apple ab Juli bis August 2013 mit der Produktion der nächsten Gadget-Generation beginnen, zumindest für das nächste iPad. Die neuen Ausführungen bei digitimes.com lassen jetzt offen, ob Ende Mai tatsächlich die Rede von einem iPad 5 war, oder gar lediglich von einem iPad mini 2.

Der kolportierte Deal zwischen TSMC und Apple steht in Widerspruch zu jüngsten Annahmen eines Analysten. Dieser glaubte, dass dieses Jahr ein leicht aufgebohrtes iPad mini 2 und erst 2014 ein echter Nachfolger erscheinen würde, ein iPad mini 3 auf A7-Basis. Die Quellen beider Meldungen sind an dieser Stelle natürlich alles andere als offiziell. Über den Wahrheitsgehalt wird uns lediglich die nahe Zukunft Auskunft geben können. Immerhin: Die Firmen TSMC und Global UniChip wollten aktuelle Gerüchte beziehungsweise "Kundenangelegenheiten und Bestellungen" nicht kommentieren.

Mehr zum Thema

Aus Japan kommen Videos, die angeblich iPad 5 und iPhone 5C zeigen.
iPad 5 & iPhone 5C abgefilmt?

Die kommenden Apple-Releases iPad 5 und iPhone 5C präsentieren sich in womöglich echten Videos. Das japanische Blog Mac Otakara zeigt…
Das iPad 5 bekommt wohl auch einen Fingerabruckscanner.
Trotz Kritik an Touch ID

Das iPad 5 wird wie das iPhone 5S Touch ID bekommen. Dabei handelt es sich um einen Fingerabdrucksensor, eingebaut im Home-Button. Dafür gibt es…
Apple iPad Mini 2: Für Weihnachten muss man das iPad mini 2 noch heute bestellen.
Pünktlich zu Weihnachten

Bestellt man das neue Apple iPad Mini 2 mit Retina-Display noch am Montag, so könnte es laut Apple pünktlich zum Fest unter dem Weihnachtsbaum…
Das Update auf iOS 7.1 Beta 4 macht Jailbreaks unmöglich
iOS 7 Jailbreak

Mit iOS 7.1 Beta 4 ist es Apple gelungen, Sicherheitslücken zu schließen und somit auch den iOS 7 Jailbreak von Evad3rs zu verhindern.
Wer produziert die Displays für die neuen Apple-Geräte iPad und iPhone 6?
iPhone 6 & iPad Air 2

Das iPhone 6 und das iPad Air 2 sind für Herbst 2014 geplant. Noch stellt sich die Frage, wer die Displays für die Apple-Releases produziert.