iPad 5 & iPhone 5C abgefilmt?

Videos zeigen Gehäuse-Halbschalen kommender Apple-Releases

Im Netz geistern Videos zu den mutmaßlich nächsten Apple-Releases iPad 5 und iPhone 5C umher. Verantwortlich zeichnet das japanische Apple-Blog Mac Otakara. Die US-Website 9to5mac.com erkennt Ähnlichkeiten zu eigenen, angeblichen Exklusivbildern.

Aus Japan kommen Videos, die angeblich iPad 5 und iPhone 5C zeigen.

© Screenshot: WEKA / youtube.com/watch?v=5Fhwkz6H9MU

Aus Japan kommen Videos, die angeblich iPad 5 und iPhone 5C zeigen.

Die mutmaßlichen Release-Dates von iPad 5 und iPhone 5C, dem derzeit so genannten Billig-iPhone, rücken immer näher. In Videos des japanischen Apple-Blogs Mac Otakara sind nun angeblich Gehäuse-Halbschalen des iPad 4 Nachfolgers sowie des Apple-Smartphones für den Low-Budget-Markt zu sehen. Die Videos zeigen wir Ihnen im Anschluss an diese Meldung. Sie sind nicht näher kommentiert, stattdessen gibt es lediglich musikalisch untermalte Eindrücke und Vergleiche der neuen Gehäusehälften mit bestehenden Apple-Geräten der aktuellen Generation.

Im ersten Video zum iPad 5 sind das namentlich das iPad 4 (iPad mit Retina-Display) und das iPad mini. Das leere Gehäuse ohne technisches Innenleben lässt konform zu derzeitig kursierenden Gerüchten einen dünneren Gehäuserand um das vermutliche 9,7-Zoll-Display des iPad 5 erkennen. Dazu scheint das Apple-Logo auf der Rückseite transparent zu sein. In den Kommentaren des US-Blogs 9to5mac.com - deren Autoren die Videos gefunden haben - rätseln die Nutzer entsprechend, ob das iPad 5 ähnlich etwa dem MacBook Air mit einem leuchtenden Logo erscheinen könnte.

9to5mac.com gibt keinerlei weitere Auskunft zu den Videos. Die Videos liegen auf Youtube, hochgeladen vom Mac-Otakara-Konto. Laut der japanischen Meldung auf macotakara.jp stammen aktuelle Infos und zumindest Vorab-Bilder der gezeigten Bauteile von der japanischen Zeitschrift "Mac Fan". Die aktuelle Ausgabe soll entsprechende Fotografien beinhalten. Offensichtlich kann auf das japanische Blog die Echtheit nicht bestätigen, entsprechend sehen wir als Bauchbinde in den Videos lediglich einen Schriftzug, "iPad (5th Generation)", versehen mit einem Fragezeichen. Das gleiche gilt übrigens auch für das Video mit dem iPhone 5C.

Wie die US-Webseite 9to5mac.com schreibt, gibt es Ähnlichkeiten der mutmaßlichen iPad 5 und iPhone 5C Gehäuseschalen aus den Videos zu bisher veröffentlichten Meldungen und Bildern, die das US-Blog teilweise exklusiv haben will. Wir wollen Ihnen die angeblich neuen Eindrücke zu den nächsten Apple-Gadgets nicht vorenthalten. Natürlich handelt es sich bei diesen Videos zu diesem Zeitpunkt um unbestätigte Gerüchte. Schauen Sie sie sich an und machen Sie sich ihr eigenes Bild. Der nächste Rundumschlag mit neuen Apple-Geräten wird ab September erwartet.

iPad (5th generation) Mystery Case ?

Quelle: Mac Otakara
0:29 min

iPhone 5C Mystery Case?

Quelle: Mac Otakara
0:23 min

Mehr zum Thema

iOS7-Features für iPhone 5S, iPad 5 und iPad mini 2: Neue Apple-Releases könnten einen Fingerabdrucksensor bekommen.
iPhone 5S, iPad 5 & iPad mini 2

Neues zu iPhone 5S, iPad 5 und iPad mini 2: iOS 7 Beta 4 erlaubt einen Fingerabdrucksensor. Das heizt die Gerüchteküchte um die nächsten…
Das iPad 5 bekommt wohl auch einen Fingerabruckscanner.
Trotz Kritik an Touch ID

Das iPad 5 wird wie das iPhone 5S Touch ID bekommen. Dabei handelt es sich um einen Fingerabdrucksensor, eingebaut im Home-Button. Dafür gibt es…
Apple iPad Mini 2: Für Weihnachten muss man das iPad mini 2 noch heute bestellen.
Pünktlich zu Weihnachten

Bestellt man das neue Apple iPad Mini 2 mit Retina-Display noch am Montag, so könnte es laut Apple pünktlich zum Fest unter dem Weihnachtsbaum…
Das Update auf iOS 7.1 Beta 4 macht Jailbreaks unmöglich
iOS 7 Jailbreak

Mit iOS 7.1 Beta 4 ist es Apple gelungen, Sicherheitslücken zu schließen und somit auch den iOS 7 Jailbreak von Evad3rs zu verhindern.
Wer produziert die Displays für die neuen Apple-Geräte iPad und iPhone 6?
iPhone 6 & iPad Air 2

Das iPhone 6 und das iPad Air 2 sind für Herbst 2014 geplant. Noch stellt sich die Frage, wer die Displays für die Apple-Releases produziert.