iOS 8 & Mac OS X 10.10 Yosemite

WWDC 2014 Neuheiten von Apple im Überblick

Auf der Entwicklerkonferenz WWDC 2014 hat Apple iOS 8 und Mac OS X 10.10 Yosemite vorgestellt. Es gibt Detail-Verbesserungen und eine engere Zusammenarbeit.

Auf der Entwicklerkonferenz WWDC 2014 hat Apple Neuheiten vorgestellt.

© Apple

Auf der Entwicklerkonferenz WWDC 2014 hat Apple Neuheiten vorgestellt.

Auf seiner jährlichen Entwicklerkonferenz WWDC hat Apple die Nachfolger-Betriebssysteme Mac OS X 10.10 Yosemite und iOS 8 für den Mac sowie das iPhone und iPad offiziell vorgestellt. Beide Systeme bekamen viele Änderungen im Detail und viel Feinschliff verpasst, ganz große Neuerungen blieben - wie zu erwarten war - aus.

Das Mac OS X 10.9. Mavericks wird durch OS X 10.10 Yosemite ersetzt. In der Bedienoberfläche ist insgesamt eine Annäherung an das mobile iOS festzustellen. Die Bedienoberfläche hat sich in Richtung "Flat Design" entwickelt und zeigt mehr Transparenz. Auch die Zusammenarbeit beider Systeme wurde weiter verbessert, beispielsweise die Synchronisation der Geräte über die AirDrop-Funktion. Selbst Anrufe an das iPhone können an einem gekoppelten Mac-Rechner entgegengenommen werden.

Auch Apples Web-Browser Safari bekam ein aufgeräumteres Design sowie einige funktionelle Änderungen. Weitere Details über das neue Mac OS X 10.10 Yosemite können Sie bei den Kollegen von connect nachlesen.

Auch für Apples iOS gab es beim Upgrade von Version 7 auf iOS 8 keine dramatischen Änderungen, aber viele effektive Verfeinerungen und Vereinfachungen. So können z.B. Emails jetzt besser sortiert werden, der schnelle Zugriff und die sogenannte "Spotlight-Suche" wurden - wie beim Mac OS X - verbessert. Auch wurde die mobile Eingabe durch Vorschläge von Wörtern und Wortgruppen verbessert. In Apples eigenen Messaging-Dienst "Messages" gibt es jetzt einige Erweiterungen, die an Whatsapp und anderen Alternativen aufschließen.

Eine Art von "Gesundheitsschnittstelle", die mittels Sensoren von Drittanbietern körperbezogene Daten sammeln und übertragen kann, ist ebenfalls im iOS 8 enthalten - sie hatte schon im Vorfeld für kontroverse Diskussionen gesorgt. Weitere Neuigkeiten in iOS 8 lesen Sie bei connect im Detail.

Mehr zum Thema

iPad, iPhone & Co.: Die Google Maps-App für Tablets kommt demnächst für iOS.
Apple Maps-Alternative

Bisher gibt es die Google Maps-App für Tablets nur in einer für Android kompatiblen Version. Bald soll dies aber auch für das iPad möglich sein.
Flash auf iPad und iPhone: Unser Ratgeber minimiert einen großen Nachteil von iOS.
Flash auf iPad & iPhone

Flash auf iPad oder iPhone? Mit unseren Tipps ist das möglich. Schauen Sie rein und minimieren Sie einen großen Nachteil von iOS-Geräten.
Das Update auf iOS 7.1 Beta 4 macht Jailbreaks unmöglich
iOS 7 Jailbreak

Mit iOS 7.1 Beta 4 ist es Apple gelungen, Sicherheitslücken zu schließen und somit auch den iOS 7 Jailbreak von Evad3rs zu verhindern.
icloud, ios 8, apple
iOS 8 Bug

Ein Fehler in iOS 8 scheint dazu zu führen, dass ohne Zustimmung des Nutzers Dokumente und Dateien aus iCloud Drive gelöscht werden.
Apple iTunes
iOS & Mac OS X angreifbar

Apple kündigt an, die Xara-Sicherheitslücken in iOS zu schließen. Mit diesen konnten Cyberkriminelle Daten aus iOS und Mac OS X stehlen.