Zero-Day-Exploit

Windows Update für Internet Explorer ab 19 Uhr zum Download

Am heutigen Freitag gegen 19 Uhr steht für den Internet Explorer (6 bis 9) der umfangreiche Sicherheits-Download via Windows Update zur Verfügung. Bis dahin sollten IE-Nutzer das Fixit-Tool verwenden, um vor dem Zero-Day-Exploit sicher zu sein.

Internet Explorer Logo Symbol

© Microsoft

Am heutigen Freitag (21.09.2012) steht für den Internet Explorer der umfangreiche Sicherheits-Download via Windows Update zur Verfügung. Bis etwa 19 Uhr sollten IE-Nutzer das Fixit-Tool installieren, um vor dem Zero-Day-Exploit sicher zu sein.

Nutzer des Internet Explorers (6-9) bekommen ab 19 Uhr via Download über Windows Update das von Microsoft versprochene Sicherheitspaket, das das Zero-Day-Exploit beseitigt. Dazu müssen Sie zu gegebener Zeit am heutigen 21. September 2012 im Internet Explorer "windowsupdate.microsoft.com" in die Adresszeile eintippen. Dies funktioniert ausschließlich mit dem Microsoft-Browser. Anschließend prüft das System den Rechner auf ein vorhandenes und für das Update erforderliches ActiveX-Steuerelement. Ist dies erst einmal installiert, können Sie den Anweisungen folgen und das Update herunterladen und installieren.

Ratgeber: Die besten Windows-Sicherheits-Tipps

Wie wir bereits berichteten, empfiehlt Microsoft für die Zeit bis zum Startschuss des Windows-Update-Downloads das Fixit-Tool. Dabei handelt es sich um ein kleines Programm, das die Sicherheitsstufe für den Browser erhöht und den Zero-Day-Exploit unschädlich macht. Das heißt, dass Angriffe über jene - am Wochenende entdeckte - Sicherheitslücke nicht mehr möglich sind. Nachdem dann das Windows Update bezogen wurde, können Sie das Fixit-Tool entweder deinstallieren oder einfach auf dem Rechner lassen. Laut Microsoft kann das Tool auf Dauer keine Schäden anrichten. Auf der Webseite von Microsoft zum Fixit-Tool scrollen Sie ein wenig nach unten. Wenn Sie den Button Fixit entdecken, dann klicken Sie ihn an. Anschließend wird das Tool heruntergeladen und installiert. Das Tool behebt eine Sicherheitslücke im Internet Explorer. Sie können dem Update-Vorgang entgehen, indem Sie einfach auf alternative Browser wie Firefox, Chrome oder Safari ausweichen. Bemühen Sie nach einem Klick auf den just verlinkten Text einfach unser Download-Portal , das Sie schnell und sicher zum gewünschten Browser - oder jede andere gewünschte Software - führt.

Mehr zum Thema

Zum Patch Day im Juni bringt Microsoft viele Updates für den Internet Explorer.
Patch Day im Juni

Am Patch Day am 10. Juni hat Microsoft sieben Security Bulletins veröffentlicht, die sich 66 Sicherheitslecks in Windows, Office und Internet…
Der vergangene Patch Day hat Office 2013 lahmgelegt.
Patch Day legt Office 2013 lahm

Microsofts Patch Day am 10. Juni hat Sicherheitslücken - vor allem im Internet-Explorer - geschlossen. Dafür macht Office 2013 Probleme.
microsoft, patch day, juli, 2014
Patch Day Juli

Microsoft hat sechs Security Bulletins für Juli veröffentlicht. Es geht um insgesamt 29 zum Teil kritische Sicherheitslücken.
Der Patch Day September kommt vier Security Bulletins.
Patch Day September

Der Patch Day im September bringt vier Security Bulletins. Ein als kritisch ausgewiesenes Bulletin soll Schwachstellen im Internet Explorer behandeln.
Symbolbild für Internet-Sicherheit und Spionage
Schwere IE-Lücke

Microsofts Internet Explorer ist von einer schweren Sicherheitslücke betroffen, für die es bislang noch keinen Patch gibt. Hacker können so Code…