Menü

"Interner Test" Sky zeichnet Bundesligaspiel Bayern gegen Dortmund in 4K-Auflösung auf

Der Bezahlsender Sky wird das Bundesliga-Match Bayern gegen Dortmund am Samstag in 4K-Auflösung aufnehmen. Dies diene jedoch nur internen Tests, der Zuschauer hat von „Ultra-HD“ erst einmal nichts.
Sky filmt Bundesliga künftig in 4K. Am Samstag startet ein erster Test. © Sky/Presse
Sky filmt Bundesliga künftig in 4K. Am Samstag startet ein erster Test.

Der Pay-TV-Sender Sky wird das Bundesligaspiel Bayern gegen Dortmund am kommenden Samstag nutzen, um mit 4K-Auflösung zu filmen. Zwei passende Kameras sollen dafür neben dem üblichen Fuhrpark an Film-Equipment zum Einsatz kommen. Die Ultra-HD-Auflösung mit 3.840 mal 2.160 Pixeln soll jedoch vorerst nur für „interne Tests“ Verwendung finden, beim Zuschauer kommen weiterhin die klassischen HD-Bilder mit bis zu 1.920 mal 1.080 Pixeln an. Es handelt sich laut Sky-Chef Brian Sullivan um den ersten von mehreren Tests auf dem Weg zu Ultra-HD.

Wann Sky Inhalte in der der entsprechenden Qualität ausstrahlt, ist unbekannt. Man möchte jedoch „bei der nächsten TV-Revolution vorne mit dabei sein“. 4K bietet mit der genannten Auflösung die vierfache Menge an Bildinformationen gegenüber Full-HD. Viele Experten sind sich einig, dass 4K die Zukunft gehört. Bei Ultra-HD-Auflösungen muss man jedoch berücksichtigen, dass Fernseher normaler Größe – rund um 32 bis 40 Zoll – im Normalfall wenig Unterschiede zum klassischen Full-HD erkennen lassen. Dementsprechend wird sich zeigen, wie sinnvoll 4K für den Heimgebrauch ist.

Mehr lesen

Eines der ersten Ultra-HD-Geräte mit 32 Zoll Bilddiagonale wurde mit dem Sharp PN-K321 übrigens schon angekündigt. Bei diesem Display kommt übrigens die neuartige IGZO-Bildschirmtechnik zum Einsatz, die leichtere und stromsparendere Endgeräte ermöglichen und schärfere Bilder liefern soll. Release des Geräts: Februar 2013, Preis: über 4.000 Euro. Für den Ottonormalverbraucher (noch) eher wenig geeignet. Aktuell ließe sich betreffend Sky im Hinblick auf Fußball jedoch sicher über einen künftigen Public-Viewing-Einsatz der 4K-Technik reden.

 
x