Intel Developer Forum 2012

Intels Haswell-Prototyp noch sparsamer

Nicht einmal 10 Watt konsumierte ein Haswell-Prototyp beim 3D-Benchmark Heaven während der Eröffnungs-Keynote beim Intel Developer Forum in San Francisco. Damit ist die kommende CPU noch sparsamer als erwartet.

Intel Haswell auf einer Entwicklerplattform

© PC Magazin

Intel Haswell auf einer Entwicklerplattform

Haswell ist der Codename der vierten Generation von Intels Core-Prozessoren. Er wird wie schon der aktuelle Ivy Bridge in einem 22-Nanometer-Prozess hergestellt und ist aus Tri-Gate-Transistoren aufgebaut. Bei Haswell hat Intel massiv an der Prozessorarchitektur gearbeitet und die Leistungsaufnahme drastisch vermindert. Zudem scheint auch der 22-Nanometer-Prozess für die Herstellung der CPU sehr gut zu funktionieren. So soll im kommenden Jahr für Convertibles und Ultrabooks eine Haswell-Variante mit 10 Watt TDP zur Verfügung stehen, bisher war hier von 15 Watt die Rede.

Intels Chief Product Officer Dadi Perlmutter zeigte während seiner Keynote beim IDF in San Francisco einen Haswell-Prototypen, der beim DirectX-11-Benchmark Heaven mit knapp acht Watt auskam. Ein vergleichbar schneller Ivy Bridge konsumierte dagegen etwa 17 Watt. Besonders sparsam wird Haswell laut Intel im Idle-Modus sein: In Ruhe kommt der neue Prozessor mit einem Zwanzigstel der Energie aus, die Ivy Bridge benötigt.

Bei Haswell hat Intel nun auch noch die Southbridge mit in den Prozessor gepackt, um so Strom und Platz zu sparen. Der Plattform Controller Hub ist aber nicht auf den Die integriert, sondern sitzt neben der eigentlichen CPU mit auf dem Prozessorpackage. Die im Prozessor integrierte GPU wird laut Intel Vice President Kirk Skaugen nun bis zu drei Monitore mit einem gemeinsamen Desktop und zudem 4K-Displays unterstützen. Zudem ist sie bei gleicher Leistungsaufnahme etwa doppelt so schnell, die die HD-4000-Grafik im Ivy Bridge.

Eine spannende Neuerung bei einigen der kommenden Geräte auf Haswell-Basis wird Intels Wireless Charging Technologie (WCT). IDT hat einen Controller entwickelt, der beispielsweise das drahtlose Laden eines Smartphones über ein Ultrabook erlaubt. Eine weitere Anwendungsmöglichkeit der Technologie ist das Laden von Maus und Keyboards bei All-in-One-PCs. Mehr dazu unter http://blogs.intel.com/technology/2012/08/wireless-charging-technology-%e2%80%93-one-step-closer-to-reality/.

Intels Haswell kommt bei Heaven mit acht Watt aus, die Hälfte einer Ivy-Bridge-CPU.

© PC Magazin

Mehr zum Thema

Intel Broadwell 14 Nanometer IDF
Intel Developer Forum 2013

Der 22-Nanometer-Prozessor Haswell ist gerade erst dabei, so richtig anzukommen, da bringt Intel bereits den designierten Nachfolger auf die Bühne:…
Intel Bay Trail IDF
Intel Developer Forum 2013

Neue Atom-Prozessoren der Bay-Trail-Generation: Dieses Jahr stehen beim IDF in San Francisco die "kleinen" Intel-Prozessoren im Mittelpunkt.
Intel IDF Atom Bay Trail
Intel Developer Forum 2013

Intel stellte am zweiten IDF-Tag in San Francisco nicht nur den neuen Atom-Prozessor offiziell vor, sondern zeigte auch gleich die ersten Tablets mit…
Intel Bay Trail IDF
Intel Developer Forum 2013

Intels neuer Bay-Trail-Prozessor kommt nicht nur in Tablets, sondern auch in günstigen Notebooks und in Desktop- oder All-in-One-PCs als Celeron oder…
Website-Screenshot
Manipulierte Benchmarks

Wegen manipulierter Pentium 4 Benchmarks leistet Intel in den USA Schadensersatz: 15 US-Dollar pro Käufer und 4 Millionen US-Dollar in Spenden.