Neue Display-Technologie

MEMS-IGZO-Panels von Sharp in Produktion

Sharp will die Produktion seiner neuen MEMS-IGZO-Panels starten. Sie sollen viele Vorteile gegenüber LCD-Panels haben. Das Display-Projekt ist eine Zusammenarbeit mit dem Halbleiterkonzern Qualcomm.

MEMS-IGZO-Panels von Sharp

© Screenshot: Sharp

Die neuen IGZO-Panels von Sharp sollen dort ansetzen, wo LCDs an ihre Grenzen stoßen.

Können die MEMS-IGZO-Panels von Sharp herkömmliche LCDs ausstechen? Das Elektronik-Unternehmen aus Japan plant mit der neuen Display-Technologie in Produktion zu gehen. Das berichtet die internationale Nachrichtenagentur Reuters.

Das Display-Projekt ist eine Zusammenarbeit mit Qualcomm und soll dort ansetzen, wo aktuelle LCD-Displays an ihre Grenzen stoßen. Das Kürzel IGZO steht dabei für die Elemente Indium, Gallium, Zink und Sauerstoff, aus denen das Basismaterial besteht.

Laut Sharp sind die neuen Panels energieeffizienter und heller als ein LCD. Man erreiche zudem eine höhere Toleranz gegenüber extremen Temperaturen. Damit seien MEMS-IGIZO-Panels auch für den Einsatz in Smartphones und Tablets geeignet.

Die MEMS-IGZO-Panels sollen zudem auf einen Farbfilter verzichten. Ohne diesen lasse sich die Hintergrundbeleuchtung besser ausnutzen und Farben würden klarer dargestellt. Die einzelnen Bildpunkte könnten zudem schneller schalten und für das Erreichen höherer Auflösungen dichter gepackt werden.

Sharp hat die Produktion der Panels in einer Testanlage in Japan begonnen. Im Jahr 2017 soll die neue Display-Technologie ausgereift sein und die Massenproduktion der Panels beginnen. Sharp setzt die IGZO-Layer bereits in herkömmlichen Panels ein, wo sie einige Vorteile hinsichtlich der Lichteffizienz beisteuern.

Sharp IGZO

Mehr zum Thema

Amazon mit Rekordverlust
Amazon Quartalsbilanz

Amazon muss den höchsten Verlust seiner Firmengeschichte vermelden. Die Rekordsumme von 437 Millionen US-Dollar im dritten Quartal beunruhigt Anleger…
Deutsche Telekom Logo
Netzausbau zu teuer

Die Telekom und Vodafone können nach eigener Aussage die Kosten für den Netzausbau nicht alleine tragen und fordern eine Beteiligung der…
Microsoft,Logo
Microsoft Quartalsbilanz

Microsofts Quartalszahlen zeigen, dass CEO Satya Nadella auf der richtigen Spur ist. Die Umsätze steigen stark an, der Gewinn sinkt aber wegen des…
Microsoft Deutschland GmbH
Entlassungen bald abgeschlossen

Microsoft hat erneut insgesamt 3.000 Beschäftigte entlassen. Das Unternehmen hatte im Juni die Entlassung von 18.000 Mitarbeitern bis Mitte 2015…
Apple Store, Palo Alto, Kalifornien
Business-Offensive

Apple will in Zukunft vermehrt Unternehmen ansprechen. Hierfür geht das Unternehmen eine Kooperation mit IBM ein und besetzt sein Vertriebsteam neu.