Philips stellt TV-Geräte der 9000er-Reihe vor

IFA 2010: Philips präsentiert mit 9000er Serie neue Top-LCDs mit 3D

Der niederländische Elektronik-Konzern Philips präsentierte auf der IFA-Preview in München mit der 9000er-Reihe seine neuen Top-Modelle aus dem Flachbild-Segment. Neben der 3D-Fähigkeit verspricht Philips zahlreiche Verbesserungen in der Bilddarstellung, beim Sound, beim Internetzugang sowie in Sachen Ambilight.

Philips 9000er-Reihe

© Philips

Philips 9000er-Reihe

Der niederländische Elektronik-Konzern Philips präsentierte auf der IFA-Preview in München mit der 9000er-Reihe seine neuen Top-Modelle aus dem Flachbild-Segment. Neben der 3D-Fähigkeit verspricht Philips zahlreiche Verbesserungen in der Bilddarstellung, beim Sound, beim Internetzugang sowie in Sachen Ambilight.

Die 9000er Reihe setzt nun auf Ambilight Spectra 3. Ambilight erkennt die auf dem Bildschirm vorherrschenden Farben und projiziert das passende Umgebungslicht auf die Wand hinter dem Bildschirm. Der hierbei entstehende Effekt lässt das dargestellte Bild größer erscheinen. Das neue Ambilight wurde nun weiter optimiert und funktioniert zudem besser auf farbigen Wänden. Des Weiteren arbeiten 9000er Modelle mit der Bildoptimierungstechnik "Perfect Pixel HD Engine 2010", welches bei der Full-HD-Wiedergabe rund 500 Millionen Pixel pro Sekunde verarbeitet. Die bei Philips eingesetzte LED-Hintergrundbeleuchtung verbraucht laut Hersteller bis zu 50 Prozent weniger Strom, sorgt aber trotzdem für ein Kontrastverhältnis von 10.000.000:1. Das verbaute Panel bietet eine Bildwechselfrequenz von 400 Hertz und erreicht eine Reaktionszeit von 0,5 Millisekunden.

Die Soundwiedergabe leistet immerhin 30 Watt, neben zwei Frontlautsprechern kümmern sich auf der Rückseite noch zwei Bass-Schallwandler für eine ansprechende Ton-Wiedergabe. Eine Funktion namens "Net TV" bereitet den Zugang ins Internet. Demnächst wird außerdem in Deutschland mit Videoload eine Online-Videothek Net TV starten. Net TV wird zudem durch das neue WiFi MediaConnect ergänzt, über dass zum Beispiel ein PC oder Notebook kabellos mit dem TV verbunden werden kann um etwa hochauflösende Inhalte ohne Medienformat-Einschränkungen wiederzugegeben. Displayinhalte des Notebooks werden quasi "gegrabbt" und formatfüllend auf dem Flachbild-Fernseher dargestellt. Voraussetzung dafür sei allerdings die Installation einer mitgelieferten Software auf dem PC oder Notebook. Über den unterstützten DLNA-Standard lassen sich aber auch auf herkömmliche Weise Multimedia-Daten aus dem heimischen Netzwerk auf den Bildschirm bannen.

Erhältlich sind Display-Diagonalen von 32, 40 und 46 Zoll. Rahmen und Fuß bestehen jeweils aus dunklem, gebürstetem Aluminium und einer Blende mit Bedienelementen aus Edelstahl, dazu gibt es eine entsprechend designte Fernbedienung. An Empfängern implementierte Philips der 9000er Serie mit DVB-C mit CI+, DVB-S2 mit CI+ und DVB-T bereits alle drei digitalen Tuner-Einheiten.

Die 30-Zoll-Variante 32PFL9705K ist ab sofort im Fachhandel zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 1.500 Euro verfügbar. Im August folgt dann das 40-Zoll-Modell 40PFL9705K für 2.600 Euro und der 46-Zöller 46PFL9705K für 3.000 Euro. Um die 3D-Option nutzen zu können, benötigt der Anwender außerdem ein optionales Starterkit mit Infrarot-Sender und zwei aktiven Shutterbrillen für 300 Euro, jede weitere Zusatzbrille kostet außerdem 130 Euro.

Philips 9000er-Reihe

© Philips

Mehr zum Thema

Samsung UE48JU6450
TV-Schnäppchen

Zusammen mit der Preissuchmaschine guenstiger.de haben wir das TV-Schnäppchen der Woche ermittelt: Diesmal ist der 4K-TV Samsung UE48JU6450 zu einem…
Akte X (2016): Trailer
Video
Mulder und Scully kehren zurück

Der US-Fernsehsender Fox hat eine neue Vorschau zur Fortsetzung von "Akte X" ausgestrahlt. Hier gibt es den Clip zu sehen.
IFA Andreas Stumptner Roland Seibt Antonia Laier
Video
TechNite Spezial zur Messe

video war auf der Messe in Berlin unterwegs und hat die wichtigsten Trends und Highlights in der großen TechNite-Spezialausgabe zusammengefasst.
Loewe Unboxing Bild 7
Video
UHD-TV

Wir haben den ersten Loewe OLED TV schon im Labor! Testchef Roland Seibt entpackt den Bild 7 gemeinsam mit dem Loewe Produktmanager hier im exklusiven…
Metz Novum OLED
Video
OLED

Metz hat auf der IFA seinen ersten OLED-Fernseher vorgestellt. Nurz kurze Zeit später traf ein Vorserien-Modell im video-Labor ein. Hier sehen Sie…