Mobile Workstation für Kreative

zBook x2: HP präsentiert Konkurrent zum Surface Book 2

Mit dem zBook x2 bringt HP einen 2-in-1-Laptop mit abnehmbarem Touch-Bildschirm auf den Markt. Dank passivem Eingabestift ist er besonders für Grafiker interessant.

HP zBook x2

© Hewlett-Packard

Das HP zBook x2 lässt sich für Grafiker und Designer vielseitig verwenden.

HP erweitert seine Sortiment mit dem zBook x2  um einen weiteren Detachable-PC. Mit einem leistungsstarken Grafikprozessor und einem 4K-Bildschirm soll die „erste mobile Workstation der Welt“ bevorzugt als Werkzeug für Grafiker und Designer fungieren. Dabei soll das Potential von sehr rechnungsintensiven Grafikprogrammen maximal ausgeschöpft werden können. Um dies zu realisieren, wurde eng mit dem Software-Hersteller Adobe zusammengearbeitet, der mit Photoshop, Indesign und Illustrator einige der wichtigsten Programme in der Grafik-, und Design-Branche liefert.

Viel Leistung, aber hohes Gewicht 

Das HP zBook x2 lässt sich in den vier Modi Laptop, Detached, Docking und Tablet betreiben. Damit tritt es in direkte Konkurrenz zum am Dienstag vorgestellten Microsoft Surface Book 2. Wie dieses wird das zBook x 2wahlweise von einem Intel Core-i5-Prozessor der 7. Generation oder einem Core-i7–Prozessor der achten Generation mit maximal 4,2 GHz angetrieben. An Arbeitsspeicher bietet das zBook x2 bis zu 32 GB, die  im Dual-Channel konfiguriert und für das Arbeiten mit großen Datenmassen ausgelegt sind. Dateien können auf einer bis zu 2 TB großen SSD abgelegt werden. Als Grafikkarte wird eine dedizierte Quadro-M620 von Nvidia eingesetzt. Das Gehäuse besteht aus einem Aluminium- und Magnesium-Druckguss, mit dem das Gerät auf ein Gesamtgewicht von 2,2 Kilogramm kommt.

Farbechtes 4K-Display

Das 14 Zoll große 4K-Touch-Display kann zusätzlich mit einem passiven Stift von HP benutzt werden. Dieser besitzt 4.096 Druckstufen und ist im Lieferumfang enthalten. Damit lässt sich laut HP, auf der textierten Oberfläche des Bildschirms ähnlich wie auf Papier schreiben. Der 4K-Bildschirm deckt außerdem zu 100 Prozent den RGB-Farbraum ab und ist matt und entspiegelt. Auf dem Gehäuse am Bildschirmrand befinden sich zudem diverse Tasten, die sich etwa mit 18 Kurzbefehlen aus Adobe-Programmen belegen lassen. 

Um andere Geräte oder Festplatten zu verbinden, bietet die Workstation zwei Thunderbolt-3-Buchsen, einen USB-Port mit USB-3.0-Geschwindigkeit sowie einen SD-Kartenleser. Über HDMI lassen sich zwei zusätzliche 4K-Bildschirme oder insgesamt bis zu fünf Displays betreiben. Am Gehäuserand befinden sich außerdem noch zwei Tasten zum Regeln der Lautstärke und ein Finger-Abdruck-Sensor. 

Das HP zBook x2 wird ab dem 15. Dezember in Deutschland in den Handel. Der Preis beginnt in der günstigsten Ausstattungsvariante bei 1.949 Euro.

Introducing the HP ZBook x2 (Offizielles Produktvideo)

Quelle: HP
Das offizielle Produktvideo zum HP ZBook x2 (1:38 min, Englisch).

Mehr zum Thema

HP Pavillon Mini Desktop Produktbild
CES 2015

Auf der CES 2015 zeigt Hewlett Packard Monitore mit Auflösungen bis zu 5K und Curved-Displays. Dazu wartet ein Mini-Desktop-PC fürs Home…
HP Stream 7: Produktbild
Windows 8 Tablet für 79 Euro

Microsoft bietet das HP Stream 7 Tablet für 79 statt 99 Euro an. Für den Rabatt auf das Windows 8 Tablet brauchen Sie nur den passenden…
HP EliteBook Folio G1
Keylogger

Die Conexant-Software auf HP-Notebooks hat Tastaturanschläge mitprotokolliert. Mittlerweile hat HP einen Patch veröffentlicht.
Photoshop CC Lightroom Angebot
Adobe Creative Cloud Fotografie

Zum Prime Day bei Amazon ist die Jahreslizenz für Adobe Creative Cloud Fotografie im Angebot. Photoshop CC und Lightroom gibt es für 94,50 Euro.
Notebook HP Envy
Marktforscher

Analysen zum PC-Markt im dritten Quartal 2017 lassen auf einen PC-Markt hoffen, der sich langsam einpendelt. Notebooks sind in Europa beliebt.