Warnung

Mögliches Akku-Problem: HP startet weltweite Rückrufaktion

Weil die Gefahr besteht, dass der verbaute Akku Feuer fängt, ruft HP mehrere seiner Laptops zurück. Wir haben Infos, welche Modelle potenziell betroffen sind.

HP Logo

© Hewlett Packard

Hewlett Packard ruft Laptops zurück.

Sicherheitsrückrufe sind nicht ungewöhnlich, wenn es um Elektronik geht. Geräte, deren Akkus nicht einwandfrei funktionieren, werden häufig reklamiert. Manchmal nehmen Hersteller die Geräte sogar zurück, bevor eine tatsächliche Störung auftritt.

HP muss nicht das erste Mal Geräte zurückrufen. Vor etwa zwei Jahren nahm der Hersteller HP Laptops wegen überhitzenden Netzkabeln zurück. Diese Woche hat der Hersteller eine weitere Rückrufaktion gestartet. Betroffen ist eine Reihe von Laptops, die zwischen März 2013 und August 2015 verkauft wurden. Es besteht offenbar die Gefahr, dass die eingesetzten Akkus in den Laptops “überhitzen, Feuer verursachen und dann verbrennen” können.

Die folgenden Modelle sind von der Rückrufaktion betroffen:

  • HP Compaq: CQ45 (B), CQ58 (B)
  • HP ENVY: dv6 (G)
  • HP Pavilion: 14 (S), 15 (S), 17 (S), g4 (S), g6 (S), g7 (S)
  • HP: 240, 245, 246, 250 G1, 255 G2, 450, 455, 650, 655, 1000 (B), 2000 (B)
  • HP ProBook: 440 G0, 440 G1, 445 G1, 450 G0, 450 G1, 455 G1, 470 G0, 470 G1, 470 G2, 4440s, 4441s, 4445s, 4446s, 4540s, 4545s

Am Barcode des Akkus können betroffene Nutzer auch erkennen, wo es zu Problemen kommen kann. Dafür schauen Sie sich die Anfangsbuchstaben an, bei folgenden Ziffern- und Zeichenkombinationen kann es Probleme geben.

  • 6BZLU
  • 6CGFK
  • 6CGFQ
  • 6CZMB
  • 6DEMA
  • 6DEMH
  • 6DGAL
  • 6EBVA

HP-Nutzer sollten die Laptop-Modellnummer und den Akku-Barcode mit den oben aufgelisteten Modellen abgleichen. Alternativ können sich Nutzer ein Tool herunterladen, das eine automatische Überprüfung durchführt.

Zusätzlich zu den aufgelisteten Laptops könnten auch 38 weitere HP- und Compaq-Modelle betroffen sein. Diese haben vom Hersteller nicht automatisch einen risikobehafteten Akku bekommen. Allerdings gleichen sie den betroffenen Modellen im Aufbau, sodass nachträglich eine fehlerhafte Batterie installiert werden konnte.

HP rät davon ab, die oben aufgelisteten Akkus weiter zu nutzen. Bis der Ersatz-Akku ausgeliefert wird, sollten die Laptops über eine externe Stromquelle betrieben werden.

Mehr zum Thema

Das HP Stream soll nur 200 Dollar kosten
HP Stream

Das HP Stream soll zum Kampfpreis für 200 Dollar auf den Markt kommen. Nun ist die Ausstattung des Chromebook-Herausforderers geleakt.
HP ruft Notebook-Netzkabel zurück
Weltweite kostenlose Rückruf- und Austauschaktion

HP ruft Notebook-Netzkabel in einer weltweiten, kostenlosen Rückruf- und Austauschaktion zurück. Betroffen sind Netzkabel, die im Zeitraum von…
HP Stream 7: Produktbild
Windows 8 Tablet für 79 Euro

Microsoft bietet das HP Stream 7 Tablet für 79 statt 99 Euro an. Für den Rabatt auf das Windows 8 Tablet brauchen Sie nur den passenden…
Revolt Powerbank mit 2500mAh passt in den Geldbeutel
Powerbank für 10 Euro

Smartphone-Nutzer auch abseits des Stromnetzes mit genügend Power zu versorgen, ist das Ziel der Revolt Powerbank - der Lithium-Polymer-Akku sorgt…
HP Spectre
Neue Macbook-Air-Konkurrenz

Das ultradünne HP Spectre soll die Premiumklasse erobern und Apple Konkurrenz machen. Dafür wirft HP einiges ins Rennen.