Neue Ausgabe

Connected Home: Heimvernetzung leicht gemacht

Die Vernetzung von Unterhaltungselektronik und Haustechnik ist derzeit der Techniktrend Nummer eins. Die neue Ausgabe von CONNECTED HOME zeigt auf, wie intelligente Heimvernetzung beim Energiesparen hilft, wie sich Musik in alle Räume des Hauses übertragen lässt und wie sich die Vernetzung in der neuen Wohnung am besten planen lässt.

image.jpg

© WEKA Media Publishing

Ab sofort überall im Zeitschriftenhandel: die neue CONNECTED HOME

Unter dem Motto "Gut vernetzt im ganzen Haus" widmet sich das CONNECTED HOME auf 100 Seiten nach der erfolgreichen Premiere vergangenen Dezember nun bereits zum dritten Mal allen aktuellen Trends rund um die Vernetzung von Audio-/Video-Geräten und die Steuerung von Haustechnik. Mit Ratgebern und Workshops gibt das Magazin praktische Tipps und Hilfestellungen beim Einstieg in die Heimvernetzung. Einmal mehr stehen Themen im Vordergrund, die das Leben mithilfe vernetzter Technik leichter machen. "Nach Angaben des Branchenverbands BITKOM steigt das Marktvolumen für vernetzbare Geräte in diesem Jahr in Deutschland auf 16 Mrd. Euro. Das zeigt, dass wir mit CONNECTED HOME absolut im Trend liegen", sagt Chefredakteur Andreas Stumptner. "Und nicht erst seit 'Stromberg' alias Comedy-Star Christoph-Maria Herbst für die RWE SmartHome-Initiative wirbt, ist beispielsweise Kostensenken mit intelligenter Heimvernetzung ein riesen Trendthema", sagt CONNECTED HOME-Chefredakteur Andreas Stumptner. Das Magazin gibt daher ausführlich praktische Tipps zum Stromsparen per Heimsteuerung und nimmt das aus der TV-Werbung bekannte RWE Starter-Kit im Detail unter die Lupe. Leser erfahren in der neuen Ausgabe außerdem alles über Multiroom-Entertainment: Die Fachredaktion von CONNECTED HOME hat die Mehrraum-Systeme der Audio-Spezialisten Sonos, Raumfeld und Revox, sowie das Media-Rooming-Konzept von Sat-TV-Anbieter Humax getestet und zeigt, wie sie alles per Smartphone oder iPad steuern können. Smart-TV - unter diesem Begriff werden Fernseher immer mehr zur Vernetzungszentrale im Haus. Fernsehen und Internet wachsen auf dem großen Bildschirm zusammen. "Wir stellen vor, wie vielseitig die neuen Portale sind und wie bequem sie ihre Bilder, Filme und Musik künftig auf ihren Fernseher übertragen", berichtet Jörg Hermann, Co-Chefredakteur von CONNECTED HOME. "Da hierzulande laut BITKOM schon 2012 zehn Mio. netzwerkfähige Fernseher in den deutschen Haushalten stehen werden, ist auch dies ein brandheißes Trendthema". Trotz WLAN und Powerline ist die kabelgebundene Vernetzung immer noch die zuverlässigste Form der Vernetzung. Im Praxis-Workshop erklärt CONNECTED HOME, worauf sie in Haus oder Wohnung achten müssen. Dies und vieles mehr lesen sie in der neuen Ausgabe 3/2011 von CONNECTED HOME, die ab sofort überall im Zeitschriftenhandel erhältlich ist.

JETZT HIER KOSTENLOS PROBELESEN! CONNECTED HOME ist offizieller Medienpartner der ConLife 2011, die vom 29. bis 30. Juni in Köln stattfindet. Der Fachkongress mit begleitender Ausstellung thematisiert vernetztes Leben und Heimvernetzung. Web: www.connected-home.net

Mehr zum Thema

Weihnachten: Zeit der Ruhe und Besinnung
In eigener Sache

11. Wearables Technologies Conference in München
IntMag-App
Internet Magazin als App für iOS und Android