Hartwig-Ausstellung - Erinnerung an polnischen Klassiker

Anlässlich des 100. Geburtstages des polnischen Fotografen Edward Hartwig präsentiert die Frankfurter Moonblinx Gallery in Kooperation mit dem Kunstverein

image.jpg

© Archiv

Anlässlich des 100. Geburtstages des polnischen Fotografen Edward Hartwig präsentiert die Frankfurter Moonblinx Gallery in Kooperation mit dem Kunstverein proArte vom 4. Juli bis zum 30. August 2009 im Polenmuseum Rapperswil die Ausstellung "Edward Hartwig - Eintritt verboten". Hartwig hat jahrzehntelang die Entwicklung der polnischen Fotografie entscheidend mitgeprägt und gilt als einer ihrer bedeutendsten Vertreter. Die Ausstellung soll sein Werk einem breiteren Publikum außerhalb Polens zugänglich zu machen und zeigt in etwa 50 Schwarzweiß-‐Originalabzügen einen Querschnitt aus unterschiedlichen Schaffensphasen. Ausstellungsübersicht 04. Juli bis 30. August 2009 Polenmuseum, Schloss Rapperswil, Schweiz 06. September 2009 Geburtstagsfeier Edward Hartwig in Frankfurt 21. September bis 10. Oktober 2009, Universität St. Gallen 24. November bis 19. Februar 2010, Polnisches Institut Düsseldorf In Vorbereitung für 2010: Ausstellung in London www.blog.moonblinx.com

Mehr zum Thema

Xiaomi Air 12
MacBook-Klon

Der chinesische Online-Shop Gearbest bietet den MacBook-Klon Xiaomi Air 12 wieder mit rund 25 Prozent Rabatt an. Sie zahlen 466,99 statt 600 Euro.
Chuwi Hi10 Plus im Test
Mit Windows 10 und Android

Das Chuwi Hi10 Plus gibt es aktuell für 164,81 statt 239 Euro als China-Import. Das Angebot gilt noch sechs Tage oder solange der Vorrat reicht.
Bundesliga Live Stream Kostenlos Online
Fußball

Im Bundesliga Live Stream sehen Sie Bayern gegen Hamburg gratis. Wir zeigen, wie Sie sich das Fußballspiel kostenlos online anschauen.
Pokémon GO Rabauz entwickeln
Trick

Rabauz kam mit der 2. Generation zu Pokémon GO. Wir verraten, wann er sich zu Kicklee, Nockchan oder Kapoera entwickeln lässt.
ARM Prozessoren
Benchmark-Leaks

Der AMD RyZen R7 1700X und der Intel Core i7-6800K kosten beide rund 440 Euro. In aktuellen Benchmark-Leaks hat AMD die Nase deutlich vorne.