IT-Köpfe

Hackenjos ist neuer COO der Haufe-Gruppe

Birte Hackenjos nimmt die neue Funktion als Chief Operating Officer (COO) der Haufe-Gruppe wahr.

Hackenjos neuer COO der Haufe-Gruppe

© Haufe

Hackenjos neuer COO der Haufe-Gruppe

Gemeinsam mit den bisherigen Holding-Geschäftsführern Markus Reithwiesner und Martin Laqua soll sie die Entwicklung des Unternehmens vor allem in den operativen Bereichen voran¬treiben. Zu ihrem Verantwortungsbereich gehören unter anderem die Softwareentwicklung, die IT, die Redaktionen sowie die Abteilungen, in denen die Projektsteuerung der Haufe-Gruppe verantwortet wird.

Die Juristin ist seit über 15 Jahren im Unternehmen und war zuvor in verschiedenen leitenden Funktionen tätig, zuletzt als Mitglied der Geschäftsführung bei Haufe-Lexware. Die Einführung eines eigenen Bereichs COO sei ein wichtiger Schritt, der neben der Bündelung der operativen Bereiche ideale Voraussetzungen für ein neu organisiertes Projektmanagement schaffe, so Holding-Geschäftsführer Martin Laqua.

Mehr zum Thema

Roland Schweyer - Samsung Electronics GmbH
Interview des Monats

Roland Schweyer erklär der Business & IT wie die Vertriebsstrategie im Samsung-IT-Cluster aussieht und wie neue Bereiche entwickelt werden.
So überwachen Sie die Leistung Ihres PCs
Unternehmensführung

Microsoft gibt bekannt, dass Steven Sinofsky - Chef der Windows-Sparte - das Unternehmen verlässt. In die Fußstapfen tritt ab sofort Julie…
Screenshot: http://www.windowsphone.com/de-de
Ballmer über die Konkurrenz

Steven Ballmer sprach sich nach dem Windows-8-Verkaufsstart über die Konkurrenz aus. Android sei zu unkontrolliert und "wild", während Apple…
Commtouch schluckt eleven.
Aufgekauft

Das Berliner Sicherheitsunternehmen eleven ist durch den Mitbewerber Commtouch übernommen worden. Es soll jedoch als eigenständiges Unternehmen mit…
Kartendienste im Vergleich, Apple Maps tanzt aus der Reihe.
Kündigung nach Kartendesaster

Apple hat den für den Kartendienst Apple Maps zuständigen Manager - Richard Williamson - entlassen. Dieser folgt damit dem iPhone-Softwarechef Scott…