Social Club gehackt?

GTA 5 für PC - Spieler melden geklaute Accounts

Spieler des PC-Release von GTA 5 sind womöglich das Ziel von Cyberangriffen. Gamer melden geklaute Social Club Accounts, Rockstar verneint einen Hack.

Szenen aus GTA 5: Heists

© http://www.rockstargames.com

GTA 5: Gamer melden geklaute Social Club Accounts, Rockstar verneint einen Hack.

Dem PC-Release von GTA 5 wurde mindestens 18 Monate entgegengefiebert, über eine Million Spieler sollen zum Erscheinungstag am 24. April zugegriffen haben. Für die PC-Version des Open-World-Actionspiels von Rockstar Games bedarf es dabei neben eines Steam-Accounts auch eines Kontos beim sogenannten Social Club des Entwicklers. Für Hacker bedeutet das wohl: frische Beute und durch das öffentliche Interesse vor allem weite Jagdgründe.

Dass Cyberkriminelle einen Angriff auf den Online-Dienst des Spieleentwicklers vollzogen haben, könnte man nach vielen Beschwerden im Netz - beispielsweise auf reddit.com - glauben. Demnach stürze bei vielen Spielern GTA 5 mit der Meldung ab, der Social Club Account sei aktuell an einem anderen Ort in Verwendung. Auf dem besagten Portal kursiert auch ein Link in ein Forum, das eine Liste angeblich gekaperter Accounts von Spielern bereithält.

Wurde der Social Club gehackt und sind GTA-5-Spieler auf dem PC nun in Gefahr? Rockstar hat bereits reagiert und in einem Artikel im offiziellen Support-Bereich eine Erklärung abgegeben. Demnach soll es unautorisierte Anmeldeversuche mit Nutzerdaten aus unbekannten Quellen gegeben haben. Nach einem Eingeständnis ob eines Hacker-Angriffs auf die Rockstar-Games-Datenbanken klingt das nicht. Rockstar Games vermutet, dass die Daten aus anderen Hacks stammen und die Opfer für das Spiel womöglich gleiche oder ähnliche Zugangsdaten wie auf anderen Portalen verwenden.

Als Folge der registrierten Angriffe hat Rockstar Games vorübergehend die Möglichkeit gesperrt, die E-Mail-Adresse eines Social-Club-Accounts zu ändern. Über die ursprüngliche E-Mail-Adresse lässt sich anschließend das Passwort erneuern. Der Entwickler hat versprochen, betroffenen Nutzern schnell wieder Zugang zum eigenen Account zu verschaffen. Eine Meldung beim Support soll demnach binnen 24 Stunden beantwortet sein. GTA 5 erschien erstmals im September 2013 für PS3 und Xbox 360. Etwa ein Jahr später folgten Releases für PS4 und Xbox One, PC-Spieler bekamen insgesamt rund eineinhalb Jahre später ihre Version.

Mehr zum Thema

Steam arbeitet mit Valves Anti-Cheat-Software: Klaut VAC Nutzerdaten?
Online-Spiele und Nutzerdaten

Gabe Newell, Mitbegründer von Valve, antwortet auf Sorgen der Nutzer zum Thema Hacking. Valves Anti-Cheat-System (VAC) soll angeblich Nutzerdaten…
Sony zahlt für die Schäden des PSN-Hacks.
PSN-Hack

Es gibt Entschädigungen von 15 Millionen US-Dollar für den PSN-Hack von 2011. Sony macht das Debakel von vor drei Jahren finanziell wieder gut.
Hacker haben erneut Sony und das PSN ins Visier genommen.
PS4, PS3 und Playstation Vita offline

Das Playstation Network für PS4, PS3 und Playstation Vita war offline. Der Grund: ein DDoS-Angriff. Dazu: eine Bombendrohung gegen SOE-CEO John…
PSN-Teaser
PSN-Hack zu Weihnachten

5 Tage Playstation Plus und 10 Prozent Rabatt gibt es als Entschädigung für den Weihnachts-Hack, der das Onlinespielen via PS4, PS3 und PS Vita…
Symbolbild für Internet-Sicherheit und Spionage
Teslacrypt

Die Ransomware "TeslaCrypt" ist ein Trojaner, der vor allem Zockern zu schaffen macht. Savegames werden verschlüsselt, die angeblich erst gegen…