GTA 5 PC Release

Sony und Microsoft haben laut Intel für PS3- und Xbox-360-Exklusivität bezahlt

Ein GTA 5 Release für PC steht noch in den Sternen. Grund dafür ist laut Intel, dass Sony und Microsoft für die PS3 und Xbox-360-Exklusivität bezahlt haben.

Teure Konsolenexklusivität? - Intel glaubt, dass Sony und Microsoft für GTA 5 bezahlt haben.

© http://www.rockstargames.com/V/de_de/screenshots

Teure Konsolenexklusivität? - Intel glaubt, dass Sony und Microsoft für GTA 5 bezahlt haben.

Wann erscheint GTA 5 für PC? Ein Release des Actionspiels ist bislang nur für Playstation 3 und Xbox 360 erfolgt: aus gutem Grund, wie Marketing-Chef Chris R. Silva von Intel gegenüber pcgamer.com in einem Gespräch erläutert hat. Auf dem Intel Developer Forum 2013, das vom 10. bis zum 12. September 20131 stattfand, sagte der Intel-Manager, dass eine PC-Version nicht mehr lange auf sich warten lassen könne. Das interessanteste Statement: "Jemand hat viel Geld bezahlt, damit der Titel [vorerst] konsolenexklusiv bleibt", glaubt Silva.

Im Gespräch zwischen dem Intel-Marketingchef und pcgamer.com ging es zu Beginn darum herauszufinden, wie schädlich es für die einstige PC-Marke Grand Theft Auto wäre, wenn GTA 5 (Test-Übersicht) nicht für den klassischen Rechner erscheint. Silva zieht dabei Vergleiche mit Halo. Die Science-Fiction-Shooter-Reihe von Microsoft leide darunter, erst konsolenexklusiv (nur Xbox oder Xbox 360) gewesen zu sein. Nach eher halbherzig umgesetzten PC-Portierungen erschienen die jüngsten Ableger wieder exklusiv für die aktuelle Microsoft-Konsole - ohne Einnahmen durch PC-Spieler für Microsoft. Zudem fehlen auch die Einnahmen durch die PS3-Spielerschaft.

Der fehlende Absatz auf dem Markt der PC-Spieler sei laut Silva nicht zu verachten. Der Markt sei sehr groß und die GTA-Macher von Rockstar Games wären verrückt, nicht von dem Geld profitieren zu wollen, das Computerspieler ausgeben. Die meisten GTA-Teile, zumindest alle Haupt-Fortsetzungen, erschienen bisher für den PC. Das wird Rockstar Games laut Intels Marketing-Chef beibehalten: "PC-Gaming wächst. Der Umsatz betrage Jahr für Jahr mehrere zehn Milliarden US-Dollar. Der PC-Gaming-Markt ist unglaublich vielfältig - und das ist seine große Stärke."

Die Redakteure von pcgamer.com fragen im GTA-5-Gespräch auch, was es denn mit der Beobachtung auf sich habe, dass sich PCs Jahr für Jahr schlechter verkaufen. Laut Chris R. Silva betreffe dies lediglich Unternehmen, die weniger Rechner kaufe. PC-Spieler würden weiterhin viel Geld für individuelle Komponenten und Software ausgeben. Der PC-Markt sei gesund. Der PC sei in der Lage, die beste GTA-5-Version unter allen Plattformen abzuliefern, egal ob aktuelle oder nächste Generation mit Playstation 4 und Xbox One. Es sei lediglich eine Geduldfrage, bis GTA 5 für den PC erscheint. Wir hoffen, er behält Recht und halten Sie weiter auf dem Laufenden.

Mehr zum Thema

Screenshot: GTA 5
Ill Gotten Gains

Grand Theft Auto 5 Online erhält im Juli den zweiten Teil des Gratis-DLCs "Ill Gotten Gains". Welche Inhalte im neuen Update für PC, PS4 und Xbox…
GTA 5 Screenshot
PC-Probleme durch Gratis-DLC

Der Gratis-DLC "Ill Gotten Gains" für die PC-Version von GTA 5 Online sorgt laut Nutzern für Performance-Probleme. Vor allem Mod-Nutzer sind…
Der Beta-Test von Call of Duty: Black Ops 3 steht in den Startlöchern.
Beta-Test vor Release

Der Beta-Test von Call of Duty: Black Ops 3 steht in den Startlöchern: Treyarch gibt das Startdatum für die PS4-Beta bekannt. Die Testversionen für…
Call of Duty: Black Ops 3 Screenshot
Call of Duty

Call of Duty Black Ops 3 erhält eine Beta. Der Beginn der Testphase wurde für PS4 bereits angekündigt - nun folgen die offiziellen Termine für…
Wir zeigen alle Angebote für
Gratis-Spiele für Xbox One

Nutzer von Games with Gold bekommen jeden Monat kostenlose Spiele für Xbox One und Xbox 360. Wir haben alle Gratis-Games im Überblick.