Wir machen Technik einfach
Bequeme Universalfernbedienung

Griffins Beacon: iPhone als Universal-Fernbedienung ohne Aufsatz

Die meisten Fernbedienungen kommunizieren mit ihren Geräten über Infrarotbefehle, das iPhone "spricht" Bluetooth. Griffin stellt jetzt ein Gerät vor, dass zwischen beiden "dolmetscht", ohne an eines der Geräte direkt angeschlossen werden zu müssen.

Universalfernbedienung iPhone dongellos Griffin Dijit

© Griffin

Universalfernbedienung iPhone dongellos Griffin Dijit

Das kleine Gerät heißt Beacon, die nötige Software Universal Remote App kommt von Dijit und funktioniert auch mit iPhone-Aufsätzen. Beacon ist kompatibel mit iPhone, iPad, oder iPod touch, die Software unterstützt rund 200.000 unterschiedliche Geräte, die sich fernsteuern lassen, wie Fernseher, Stereoanlagen, DVD- und andere Mediaplayer. Für weitere Geräte kann Dijits App die Befehle lernen. Die Oberfläche kann der Benutzer seinen Wünschen anpassen. Komplexe Abfolgen von Befehlen lassen sich zusammenfassen und so mit einmal Tippen mehrere Geräte einschalten.

Die Stromversorgung der Hardware erfolgt über Batterien, so dass das kleine, auf Unauffälligkeit designte Gerät überall hingestellt werden kann. Vier AA-Batterien reichen nach Herstellerangaben für zwei Monate. Das Gerät kommt nach der CES in den Handel und soll knapp 80 Dollar (rund 62 Euro) kosten. Die Software gibt es kostenlos im Apple Store.

Mehr zum Thema

Xiaomi Mi Notebook Pro
Alternative zu MacBook Pro und Surface Book

Bei Gearbest können Sie das Xiaomi Mi Notebook Pro mit Core-i5 im Angebot für 671,77 Euro kaufen. Das Ultrabook bietet Top-Hardware zum fairen Preis.
Guillermo Del Toro Plakat
Video
Das Flüstern des Wassers

Wer braucht schon "Hellboy 3", wenn er stattdessen die Chance auf sieben Golden Globes hat? Trailer zum neuen Film von Guillermo Del Toro.
Ethereum-Mining
Blockchain-Plattform für Schweizer Großbank

Die Schweizer Großbank UBS verkündet, an einer Ethereum basierten Blockchain-Plattform zu arbeiten. Damit steigt der Kryptowährungs-Kurs auf 700…
Wir beraten Sie zum Thema Bitcoin und Mining.
Kryptowährung auf dem Weg zur Börse

Nach der Einführung von Future-Optionen wollen Unternehmen auch Bitcoin-Fonds anbieten. Der Börsenaufsichtsbehörde SEC liegen Genehmigungsanträge vor.
Der Passwort-Diebstahl der CyberVor-Hacker macht sich bemerkbar.
Minecraft-Server waren das ursprüngliche Ziel

Das Bezirksgericht in Alaska​ befindet drei US-amerikanische Studenten für schuldig, hinter den DDoS-Attacken des Mirai-Bot-Netzes zu stecken.