20 Millionen US-Dollar für Sex im Spiel

Grand Theft Auto: Sex-Szene kostet 20 Millionen US-Dollar

Der Spielhersteller Take-Two hat sich mit der New Yorker Staatsanwaltschaft wegen versteckter Sexzenen in einem Spiel auf einen Vergleich in Höhe von gut 20 Millionen US-Dollar geeinigt.

Grand Theft: San Andreas

© Archiv

Grand Theft: San Andreas erreichte nicht nur wegen versteckter Sex-Szenen Berühmtheit.

Käufer des Games "Grand Theft Auto: San Andreas" konnten über eine versteckte Option ein Spiele-Feature freischalten, mit dem der Protagonist sexualle Handlungen an seiner Freundin vornehmen konnte, was zu einer Sammelklage vor Gericht führte. Das Spiele-Feature gelangte unter dem Namen "Hot Coffee" zu Berühmtheit in der Spiele-Sezne, da sich das Sex-Angebot im Game über einen "heißen Kaffee" anbahnte. Das Feature war ursprünglich nicht zugänglich und wurde über einen so genannten Mod zugänglich gemacht.

Laut dem Vergleich kommt die Versicherung von Take-Two mit gut 15 Millionen US-Dollar für den Großteil der Summe auf. Die restlichen gut vier Millionen US-Dollar bringt das Unternehmen selbst auf. Die Summe soll in einen Entschädigung-Fond eingezahlt werden. Die Zustimmung des Gerichts steht laut Take-Two noch aus. Die "Grand Theft Auto"-Reihe gilt als eine der erfolgreichsten Spiele-Serien aller Zeiten. Alleine "GTA 4" verkaufte sich seit der Veröffentlichung im April 2008 bisher 13 Millionen Mal. Zudem steht es im "Guiness Buch der Rekorde" in der Kategorie "Höchste Anzahl verkaufter Exemplare eines Spiels in den ersten 24 Stunden". Noch erfolgreicher war "Grand Theft Auto: San Andreas" von 2004: Der Titel ging bis heute 22 Millionen Mal über die Ladentheken. Trotz seines Erfolgs ist die Reihe aufgrund seines Gewaltfaktors in der real-anmutenden, offenen Spielwelt bei Jugendschützern umstritten. ([int:article,99175]magnus.de berichtete[/int])

Mehr zum Thema

Microsoft hat eine neue Windows-10-Preview als ISO-Download veröffentlicht.
Keine Treiber

Ältere Rechner können beim Update auf Windows 10 ohne Grafiktreiber dastehen. Nvidia, AMD und Intel stellen den Support für unterschiedliche…
Windows 10 auf USB-Stick
Kopierschutz, Größe, Fotos & Co.

Schon bald wird Microsoft Windows 10 USB Sticks in den Handel bringen. Mittlerweile gibt es konkrete Infos zu den Datenträgern und Fotos.
Firefox
Notfall-Patch jetzt installieren

Installieren Sie jetzt das Firefox-Update 39.0.3! Cyberkriminelle nutzen eine Sicherheitslücke aktiv aus, um gespeicherte Daten zu stehlen.
Windows 10
"Private Abhöranlage"

"Private Abhöranlage": Die Datenschutzbestimmungen von Windows 10 rufen Verbraucherschützer auf den Plan. Doch ganz hilflos ist der Anwender nicht.
Windows 10 auf vielen Geräten
KB3081424 installiert nicht

Das kumulative Windows 10 Update KB3081424 installiert sich nicht und zwingt Nutzer zu Reboot-Schleifen. Update: Bugfix mit KB3081436.