Skybox Imaging

Google will Satelliten-Startup übernehmen

Der nächste Milliarden-Deal? Google ist angeblich an dem 2009 gegründeten Startup Skybox Imaging interessiert. Die Kaufsumme liege bei rund 1 Milliarde Dollar.

Google will 1 Milliarde Dollar für einen Satellitenbetreiber zahlen.

© Screenshot: Weka ; http://vimeo.com/92251790

Google will 1 Milliarde Dollar für einen Satellitenbetreiber zahlen.

Für rund eine Milliarde Euro möchte der Internetgigant Google Skybox Imaging kaufen, so berichtete das IT-Online-Magazin Techcrunch. Der Deal sei schon fix. Der Nachrichtenagentur Bloomberg zufolge stecke Google jedoch noch in der Frühphase der Verhandlungsgespräche bezüglich einer möglichen Übernahme des Satellitenbetreibers. 

Nachdem der Großkonzern bereits Facebook den Drohnenhersteller Titan Aerospace wegschnappte, folgt jetzt der nächste Milliarden-Deal. Das vor wenigen Jahren lancierte Unternehmen Skybox bietet HD-Aufnahmen der Erdoberfläche an. Bisher hat das Startup einen Mini-Satelliten namens SkySat-1 in der Stratosphäre plaziert, weitere 23 sollen folgen. Der zweite solle noch dieses Jahr hochgeschossen werden. 

Mithilfe dieser kleiner Satelliten erstellt Skybox hochauflösende Videos, die scharf genug seien, um etwa Schiffscontainer zu verfolgen. Mit einer Frequenz von 30 Bildern pro Sekunde in einer Höchstlänge von 90 Sekunden aus 600 Kilometern Entfernung liefere SkySat-1 Aufnahmen der Erdoberfläche. Ein erstes Video zeigt, wie solche Aufnahmen aussehen:

Damit könnte Google die hauseigenen Dienste wie GoogleMaps oder GoogleEarth mit Videos statt mit Fotos füttern und den Kartendiensten zu größerer Detailgenauigkeit verhelfen sowie eine größere Fläche abdecken. 

Mehr zum Thema

Zentrum für Satellitengestütze Kriseninformation: Ein öffentlich bezahlter Dienst verlangt Geld für wertvolle Infos.
Hochwasser in Magdeburg, Hamburg & Co.

Das Zentrum für Satellitengestütze Kriseninformation hält wichtige Hochwasser-Informationen zurück. Helfer für Magdeburg, Hamburg & Co. müssten…
MIt GPSBabel GPS-Dateien konvertieren
Navi-Hilfsprogramm

Mit GPSBabel können GPS-Routen, -Tracks und -Punkte in unterschiedliche Formate konvertiert werden. Die Dateien können dann zwischen GPS-Empfängern…
Die wichtigste Mission der Apollo 11 startete vor 45 Jahren.
Apollo 11

1969 betrat Neil Amstrong als erster Mensch den Mond. Zur Ehrung dieses historischen Datums haben wir Videos, Apps und mehr gesammelt.
Jetzt mit Mond und Mars: Eine Entdeckungsreise über Google Maps lohnt sich.
Mars & Mond in 3D

Google hat den Mond und den Mars für seinen Kartendienst Google Maps in 3D freigeschaltet. Eine Entdeckungsreise in den Weltraum lohnt sich.
Erde
350 Euro im Jahr geschenkt

Google Earth Pro ab sofort als Gratis-Download: Google verschenkt die bislang 400 US-Dollar im Jahr teuren Lizenz-Keys nach einer Registrierung.