Browser-Wars

Google schließt sich der Kritik von Mozilla an

Google hat sich in Bezug auf seinen Browser Chrome der Kritik Mozillas angeschlossen. Mozilla hatte Microsoft aufgefordert, den Weg für Browser von Drittanbietern bei Windows RT (Windows on ARM) freizumachen und dort kein Browsermonopol anzustreben.

image.jpg

© Hersteller/Archiv

Wie gestern berichtet, hat sich der Rechtsvertreter von Mozilla in einem Blogeintrag an Microsoft gewandt und das Gespräch gesucht, um Browser von Drittanbietern unter Windows 8 auf der ARM-Plattform zu ermöglichen. Dazu müsste Microsoft die entsprechende API Drittanbietern öffnen, so wie es für Windows 8 auf x86 geschehen ist. Ohne Offenlegung der API wären nur sehr reduzierte Browser von Drittanbietern möglich. Diese wären keine Konkurrenz für IE10 und somit sinnlos.Jetzt hat sich Google der Kritik von Mozilla angeschlossen: "Wir teilen die Bedenken, die Mozilla in Bezug auf Windows 8 und die Limitierung von Auswahl und Innovation geäußert hat. Wir stehen immer für Innovation bei Browsern über alle Plattformen und vertrauen darauf, dass starke Konkurrenz uns alle härter arbeiten lässt. Am Ende profitieren Entwickler und Verbraucher von einem gesunden Wettbewerb."Harvey Anderson, Anwalt der Mozilla Corporation sagte gestern in einem Interview mit den Kollegen von CNET, Microsoft erstelle eine neue Version seines Betriebssystems, das seinen Nutzern Auswahl, Wettbewerb und Innovation vorenthalte. Microsoft hat sich bisher zu den Vorwürfen nicht geäussert.

Mehr zum Thema

Firefox
Suggested Tiles

Mozilla stellt das neue Werbe-Feature Suggested Tiles für Firefox vor. Der Browser wird künftig Anzeigen auf Basis der Browser-Historie anzeigen.
Skype
Schwerer Bug

Nutzer von Skype auf Windows, Android und iOS sollten sich vor einem schweren Bug in Acht nehmen. Eine Nachricht mit einer bestimmten Zeichenkette…
Threema Logo
Sichere Whatsapp-Alternative

Die sichere Whatsapp-Alternative Threema ist für kurze Zeit auf 99 Cent reduziert. Den Download gibt es für iOS, Android und Windows Phone.
Neue Snowden-Enthüllungen offenbaren eine deutsche Beteiligung.
Nutzerdaten in Gefahr

VPN-Tools haben Sicherheitslücken. Nutzerdaten können offengelegt werden. Schuld sind neben den Entwicklern die Provider und…
Firefox
Notfall-Patch jetzt installieren

Installieren Sie jetzt das Firefox-Update 39.0.3! Cyberkriminelle nutzen eine Sicherheitslücke aktiv aus, um gespeicherte Daten zu stehlen.