Problemlösung für Bug

Google Plus Anmeldung mit Firefox 23 nicht möglich

Firefox-Benutzer sehen seit einigen Tagen statt ihres Anmelde-Screens bei Google Plus die Meldung, dass ihr Browser nicht mehr unterstützt wird. Betroffen sind Firefox 22 und 23. Hier gibt es Workaround für eine Problemlösung des Bugs.

Google Plus mag Firefox derzeit nicht, doch es gibt eie Lösung.

© Screenshot: WEKA, www.plus.google.com

Google Plus mag Firefox derzeit nicht, doch es gibt eie Lösung.

Wer sich als Benutzer einer der neueren Firefox-Versionen 22 oder 23 beim sozialen Netzwerk Google Plus anmelden wollte, konnte eine Abweisung mit folgender Meldung kassieren: "your browser is no longer supported".

Offensichtlich werden die Firefox-Freunde nicht absichtlich ausgesperrt, da gleichzeitig ein Download-Link zu Mozilla einschließlich dem Firefox-Logo vorhanden ist. Auch scheinen von dem Bug derzeit nur die Nutzer der 32-Bit-Version betroffen zu sein, während die 64-Bit-Variante des Firefox 23.0 funktioniert.

Das Problem wird bereits im Google-Support-Forum diskutiert. So soll ein Quereinstieg in das soziale Netzwerk über "What's Hot - Google Plus" den Browser-Check umgehen und die Anmeldung dennoch ermöglichen. Auch im Mozilla-Support-Forum wird eine Problemlösung angeboten. Man kann der Google-Anmeldung mittels des Plugins "User Agent Overrider" einen anderen Browser vorgaukeln und auch damit Googles Browser-Check umgehen.

Mehr zum Thema

Der schnellste Browser - Chrome vs. Firefox, IE & Co.
Im Test

Wir haben Chrome, Firefox, Internet Explorer und Opera durch gleich fünf verschiedene Benchmark-Tests gejagt und sagen Ihnen, welcher Browser derzeit…
Wir zeigen, welche Alternativen zu AdBlock Plus es gibt.
AdBlock Plus Alternative

PC Magazin stellt AdBlock Plus Alternativen für Chrome, Firefox und den Internet Explorer vor. Mit unseren Tipps blenden Sie spielend leicht Werbung…
Social Fixer sorgt für mehr Facebook-Funktionen
Social Fixer für Firefox, Chrome & Co.

Mit dem Browser-Plugin Social Fixer holen Sie mehr aus Facebook. Ändern Sie das Farbschema, ordnen Sie Ihren News-Feed und passen Sie die Anzeige des…
Das Browser-Tracking ist dank Cookies möglich - auch beim Inkognito-Modus.
Chrome, Firefox & Opera

Auch wenn User im Internet per Inkognito-Modus unterwegs sind und keine Cookies speichern, können Nutzer nachverfolgt werden.
Firefox
Suggested Tiles

Mozilla stellt das neue Werbe-Feature Suggested Tiles für Firefox vor. Der Browser wird künftig Anzeigen auf Basis der Browser-Historie anzeigen.