Digitale Fotografie - Test & Praxis

Google Picasa 3.5 - Orte und Gesichter

Auch Googles Freeware Picasa folgt dem Trend und erkennt in der neuste Version 3.5 nun Gesichter und kann diesen Namen als Tags zuweisen. Dabei erkennt die

image.jpg

© Archiv

Auch Googles Freeware Picasa folgt dem Trend und erkennt in der neuste Version 3.5 nun Gesichter und kann diesen Namen als Tags zuweisen. Dabei erkennt die Software nun auch Gesichter, die sehr ähnlich sind und packt diese in einen Ordner "unnamed People"-Album. Dort kann man den Bildern dann mit wenigen Klicks eigene Namen zuweisen. Damit soll die Sortierung der Bilder deutlich einfacher werden. Zudem hat Google nun die Google Maps integriert, so dass man nun mit Geotag-Daten eine Zuordnung machen kann. Dafür hat Picasa ein komplett neuen Importprozess spendiert bekommen. Picasa 3.5 ist in englischer Sprache sofort für PC und Mac auf picasa.google.com verfügbar. Ein Video mit der Vorstellung der neuen Möglichkeiten gibt es hier . picasa.google.com

Mehr zum Thema

Ryzen 7 2700U und Ryzen 5 2500U: AMD stellt Laptop-Prozessoren vor
Boot Kit Solution

Die neue Generation von Ryzen-Prozessoren läuft auf bisherigen AM4-Boards – nach einem BIOS-Update. AMD schickt bei Boot-Problemen leihweise einen…
Microsoftgebäude Ki-Camp
Microsoft-Browser

Google veröffentlicht Details zu einer kritischen Sicherheitslücke im Microsoft Edge-Browser. Das Problem ist laut Microsoft "komplizierter als…
Kryptowährungen
Fork

Die Macher von Litecoin Cash haben die offizielle Wallet als Download freigegeben. Coinomi kündigt einen passenden LCC-Support an. Der Kurs steigt…
Bitcoin Kurs
Kryptowährungs

Der Bitcoin-Kurs hält sich über 11.000 US-Dollar. Die Stimmung bei Investoren ist positiv. Zudem bekommt der Bitcoin-Code bald ein Update.
Windows 10 startet nicht Hilfe - fotolia 89448631
Antimalware Scan Interface

Ein Fehler in Windows 10 schränkt den Nutzen von Antiviren-Programmen deutlich ein. Ein Update ist bereits verfügbar – spielen Sie es unverzüglich…