Google und HP

Google Now-Version als smarter Unternehmens-Assistent

Die Google-Websuche und Google Now bieten auf dem Smartphone mittlerweile zahlreiche, exakt personalisierbare Funktionen. HP und Google überlegen jetzt gemeinsam, wie diese im Firmenumfeld eingesetzt und den Mitarbeitern zugänglich gemacht werden können.

Google Now als Unternehmens-Assistent

© googlewatchblog.de

Google Now als Unternehmens-Assistent

Schon eine ganze Weile arbeiten Google und HP an Plänen für eine spezielle Unternehmensversion des Assistenzdienstes Google Now. Wie die Seite "theinformation.com" berichtet, soll es eine spezielle Arbeitsplatzversion des Android-Assistenten geben.

Die Arbeitsplatzlösung von Google Now würde nicht nur über allgemein zugängliche, öffentliche Informationen wie Fahrpläne oder Nachrichten sowie die speziellen Nutzerdaten wie Terminplanungen des jeweiligen Mitarbeiters verfügen. Sie müsste dann auch über eine Anbindung an die Informationsstrukturen des Unternehmens auf die nichtöffentlichen Daten, die für den jeweiligen Mitarbeiter von Belang sind, zugreifen können.

Wie der Google-Watch-Blog schreibt, stellt sich "natürlich das Problem, dass nicht jeder Mitarbeiter Zugriff auf alle Informationen haben darf/soll und dass diese nicht außerhalb des Unternehmens zugänglich sein sollten." Eine Anbindung solcher Dienste wie Google Now an das Firmennetzwerk wird "auch den Datenschützern in den Unternehmen  nicht gefallen", heißt es dort weiter.

Die Verhandlungen sollen bereits über ein Jahr dauern, ohne zu verbindlichen Vereinbarungen geführt zu haben. Außerdem führte HP auch mit Apple Gespräche über eine entsprechende Lösung mit Apples Siri. Ein "Enterprise Siri" soll aber angeblich von Apple vorerst abgesagt worden sein. Welche der widersprüchlichen Aussagen nun zutreffen, mag die Zukunft zeigen: Auf jeden Fall zeichnet sich ein Konkurrenzkampf um Business-Lösungen zwischen den IT-Unternehmen ab.

Mehr zum Thema

So wird der Arbeitsplatz im Jahr 2020
Zukunftsvision

E-Mail ist nach wie vor das wichtigste Kommunikationsmittel in und zwischen Firmen. Doch das dürfte sich in den nächsten Jahren ändern: Auch im…
HP Photosmart 7520
Drucklösungen

WLAN- oder netzwerkfähige Drucker arbeiten auch mit Ihren mobilen Gadgets zusammen. Lesen Sie, wie Sie vom Smartphone oder Tablet aus drucken…
Betrügerische Bewertungen im Internet
Reputation im Netz

Immer mehr Unternehmen beklagen sich über betrügerische Bewertungen. Gleichzeitig werben Agenturen unverhohlen mit der "Optimierung" der sozialen…
Tastatur mit Paragrafen-Knopf
Urheberrechtsverletzung

Blogbetreiber, die den Facebook-Share-Button und fremde Texte und Bilder in ihren Beiträgen verwenden, riskieren Geldstrafen wegen…
Apple Store, Palo Alto, Kalifornien
Business-Offensive

Apple will in Zukunft vermehrt Unternehmen ansprechen. Hierfür geht das Unternehmen eine Kooperation mit IBM ein und besetzt sein Vertriebsteam neu.