Menü

Browsermarkt Google Chrome 18 in stabiler Version

Google hat seinen Browser Chrome in Version 18 als stabil freigegeben. Der Browser wurde vor allem in der Grafikausgabe beschleunigt und schliesst einige Sicherheitslücken.
Google Chrome 18 in stabiler Version © Google
Google Chrome 18 in stabiler Version

Chrome 18 beschleunigt die Darstellung von 2D-Inhalten beim HTML5-Element Canvas per GPU. Browserspiele wie das gestern von Mozilla als Studie vorgestellte Game BrowserQuest sowie Animationen profitieren von dieser Technik.

Nicht alle GPUs profitieren in vollem Umfang von der GPU-Beschleunigung. Auch unter Linux ist die Beschleunigung noch nicht stabil unterstützt. Durch Eingabe von chrome://gpu ins Adressfeld des Browsers kann der Nutzer feststellen, wieweit seine GPU die Features unterstützt.

Auch bei 3-D Inhalten hat Google nachgelegt. Durch die Lizenzierung des Software-3D-Renderers  Swiftshader von Transgaming kommen nun auch ältere GPUs in den Genuss der Darstellung von per WebGL dargestellten 3D-Inhalten. Auch Nutzer von Windows XP sollen von Swiftshader profitieren.

Die Leistungsfähigkeit von Swiftshader in Chrome kann testen, wer Chrome mit den Optionen --blacklist-accelerated-compositing und --blacklist-webgl startet. Nach dem Download von Swiftshader werden 3D-Inhalte mit dem Software-Renderer statt der eigenen GPU dargestellt. Hier kann es durchaus vorkommen, dass Swiftshader 3-D Inhalte schneller rendert als eine integrierte GPU.

Chrome 18 bringt den Adobe Flashplayer integriert in Version 11.2 mit. Zudem wurden noch einige Sicherheistlücken geschlossen, die aber nicht kritisch waren.

Wie üblich steht Chrome auf den Google-Servern zum Download für Windows, Linux und Mac OS zur Verfügung.

 
x