Online-Zensur

China sperrt Google vor Jahrestag des Tiananmen-Massakers

Abschließungs- oder Verteidigungspolitik mit offensiven Mitteln haben die Chinesen bereits mit der Großen Mauer bewiesen. Nun hat China vor dem 25. Jahrestag des Tiananmen-Massakers eine "Great Firewall" gebaut - gegen Google.

Die Internet-Zensur in China nimmt neue Formen an.

© WEKA

Die Internet-Zensur in China nimmt neue Formen an.

China zensiert das Internet kurz vor dem 25. Jubiläum des Tiananmen-Massakers. Seit der vergangenen Woche mache es eine Sperre für Chinesen unmöglich, Google-Dienste in Anspruch nehmen zu können. Die Aktivistengruppe Greatfire.org berichtete von der umfassenden Blockade aller Google-Dienste und weiteren Websites. Ob die Zensur des Internets langfristig angelegt ist oder nicht, bleibt ungewiss.

Angeblich seien auch andere Online-Dienste und Social Networks davon betroffen, wie Fox News berichtet. Die Portale des chinesisch- und englischsprachigen Wall Street Journals seien ebenfalls von der Blockade betroffen. Das sei mit Abstand der schwerwiegenste Eingriff in die Presse- und Meinungsfreiheit seitens der chinesischen Regierung, so der Mitbegründer von Greatfire.org.

Die Sperren stünden mit den Ereignissen vom 4. Juni 1989 in Verbindung. Anhaltende, studentische Proteste wurden blutig niedergeschlagen. Damit wurde der aufkeimenden demokratischen Bewegung ein gewaltsames und jähes Ende bereitet. Erst zum Februar 2011, dem Vorbild des arabischen Frühlings folgend, rief man auch in China wieder zu Demonstrationen und zu Kundgebungen demokratischen Inhalts auf.

Mehr zum Thema

Google kauft Songza
Intelligentes Musik-Streaming

Google hat den Musikstreamer Songza übernommen. Der intelligente Streaming-Dienst spielt Lieder anhand der Stimmung und Aktivität der Nutzer.
Es gibt Zweifel an der Überprüfung der Löschanträge durch Google.
Google Suchergebnisse löschen

Google hat begonnen, die eingereichten Löschanträge zu bearbeiten. Nun gibt es Zweifel an der Überprüfung durch Google.
Die wichtigste Mission der Apollo 11 startete vor 45 Jahren.
Apollo 11

1969 betrat Neil Amstrong als erster Mensch den Mond. Zur Ehrung dieses historischen Datums haben wir Videos, Apps und mehr gesammelt.
Baseline: Das Projekt soll bei der Prävention von Krankheiten unterstützen.
Google X

Mit dem Projekt Baseline will das Forschungslabor Google X eine Datenbank zum menschlichen Körper erstellen. Die Daten sollen gegen Krankheiten…
Google Play Music verschenkt Songs
Gratis-MP3s

Derzeit gibt es Gratis-Songs bei Google Play Music als Download. Mit dabei sind Interpreten wie Daft Punk, die Fantastischen Vier, Shakira und…