Privatsphäre

Google aktualisiert Nutzungsbedingungen

Ab dem 11. November gelten neue Nutzungsbedingungen für die Dienste von Google. Wir stellen Ihnen die Änderungen vor.

Google aktualisiert Nutzungsbedingungen

© Google

Google aktualisiert Nutzungsbedingungen

Der Suchmaschinen-Gigant Google ändert die Nutzungsbedingungen für seine Dienste wie Drive und Google+. Der Hauptaspekt betrifft die Verwendung des eigenen Profilnamens und -fotos bei geteilten Inhalten und Bewertungen. Darunter fallen neben gesuchten Begriffen bei Google, auch besuchte Orte bei Google Maps, angesehene Apps bei Google Play oder personalisierte Werbung.

Die sogenannten +1 bei Google+, die Sie ab dem 11. November weitergeben, werden dann als "geteilte Empfehlungen" bezeichnet und lassen sich für verschieden Bereiche konfigurieren. So können Sie festlegen wo und wann Ihre Daten angezeigt werden. Die entsprechenden Einstellungen finden Sie in Ihrem Google-Account unter "Soziale Empfehlungen". Bewertungen von Nutzern unter 18 Jahren werden bei Anzeigen und bestimmten anderen Kontexten nicht angezeigt.

Mehr zum Thema

Google plant Berichten zufolge eine Bezahl-Funktion für GoogleMail.
Pony Express

Die Telefonrechnung einfach per E-Mail-App begleichen? Google arbeitet an einer neuen Bezahlfunktion für GoogleMail.
Logo von Google Mail
E-Mail-Probleme

Nutzer von Google Mail berichten über Schwierigkeiten beim Versenden von E-Mails an GMX-Adressen. Mittlerweile soll das Problem behoben sein.
Angriff via Chrome-Addon
Webpage Screenshot löschen

Wer die Chrome-Erweiterung Webpage Screenshot nutzt, sollte das Addon sofort löschen. Das Tool zum Abfotografieren von Webseiten spioniert Nutzer…
Barbapapa als Google Doodle
Barbapapa

Seit 45 Jahren erfreut Barbapapa Kinder und Erwachsene. Google feiert den Geburtstag der Kinderbuch- und Zeichentrick-Serie mit einem Google Doodle.
Gema vs Youtube - Sperrtafel
Streit um Gebühren - Sperre von Musikvideos

Etappensieg für Google: Im Rechtsstreit um Gema-Gebühren für Youtube-Videos hat das Landgericht München eine Klage der Verwertungsgesellschaft…