Digitale Fotografie - Test & Praxis

GfK Temax - Fotomarkt mit Licht & Schatten

Wie die GfK in ihrem heute veröffentlichten Elektrogeräte-Marktbericht "Temax" feststellt, leidet auch der Fotomarkt insgesamt unter der aktuellen

GfK Temax

© Archiv

GfK Temax

Wie die GfK in ihrem heute veröffentlichten Elektrogeräte-Marktbericht "Temax" feststellt, leidet auch der Fotomarkt insgesamt unter der aktuellen Wirtschaftskrise. Er liegt 2009 mit -6,8 (erstes Quartal) und -6,5 Prozent (zweites Quartal) weiter deutlich im Minus. Vor allem bei den Hauptumsatzträgern, den digitalen Kompakt- und Spiegelreflexkameras, kämpft der Fotomarkt weiterhin mit einem Preisverfall. Von der wachsenden Verbreitung und dem steigenden Absatz digitaler Spiegelreflexkameras profitiert jedoch der Markt von Wechselobjektiven, Blitzgeräten und ähnlichem Zubehör. Sehr stark zulegen konnten zudem digitale Bilderrahmen, bei denen sinkende Preise durch das Mengenwachstum mehr als ausgeglichen wurden.

Der Gesamtmarkt der Elektrogeräte in Deutschland zeigt sich bislang vergleichsweise krisenresistent. Die GfK verzeichnet für das erste Halbjahr 2009 nur einen geringen Rückgang um 0,2 Prozent auf 19,8 Milliarden Euro, wobei das zweite Quartal etwas schlechter abschneidet. Der Umsatz sank in diesem Zeitraum um 3,8 Prozent auf 9,2 Milliarden Euro. Während das Geschäft mit Elektroklein- und -großgeräten sowie das der Informationstechnologie im zweiten Quartal wuchsen, verloren die Bereiche Foto, Office Equipment & Consumables (Bürogeräte und Verbrauchsmaterialien), Telekommunikation und Unterhaltungselektronik. www.gfk.com

Mehr zum Thema

microsoft windows surface pro 2017
Alles zu Preis, Ausstattung & Release

Leiser, länger, leistungsstärker: Microsoft präsentiert das neue Surface Pro mit aufgefrischtem Innenleben und neuem Surface Pen.
Wir zeigen, wie Sie Fehler beim Windows Update vermeiden.
Bugfixes und mehr

Am Donnerstag veröffentlichte Microsoft via Windows Update den Patch KB4020102 für Windows 10. Hier erfahren Sie, was er mitbringt.