WIRTSCHAFT

GfK-Temax 2. Quartal - Stabiler Fotomarkt

Der deutsche Markt für technische Gebrauchsgüter zeigt sich im 2. Quartal 2011 weiter in robuster Verfassung. Daran ändert auch das im Vergleich zum zweiten Quartal 2010 schwächere Geschäft mit Unterhaltungselektronik nichts.

image.jpg

© GfK

So lautet das Fazit der jüngsten GfK-Temax-Marktstudie . Bei Foto zeigt sich ein stabiler Markt trotzt Produktionsrückgängen, im Telekommunikationsbereich werden Smartphones immer beliebter. Der Gesamtmarkt für technische Gebrauchsgüter in Deutschland wächst im zweiten Quartal 2011 laut GfK Retail and Technology um 3,2 Prozent, was einem Gesamtumsatz von 11,2 Milliarden Euro entspricht. Elektroklein- und Elektrogroßgeräte sowie insbesondere Informationstechnologie sorgen für diese positive Halbjahresbilanz. Unterhaltungselektronik weist erwartungsgemäß rückläufige Wachstumsraten im Vergleich zum umsatzstarken Jahr 2010 auf.

Der Fotomarkt in Deutschland kann trotz Produktionsrückgängen japanischer Kamerahersteller im zweiten Quartal 2011 seine Stellung behaupten. Der Gesamtumsatz steigt leicht um 0,5 Prozent auf über 600 Millionen Euro. Insgesamt wurden deutlich weniger Geräte produziert, vor allem bei höherwertigen Kameras gibt es Lieferengpässe. Hingegen ist der Anteil an günstigeren Produkten gestiegen. Das sind die Gründe für den leichten Umsatzrückgang im wichtigsten Segment, den Digitalkameras.

Bei den Kamerasystemen gibt es kaum Verschiebungen. Wenn die Produktion von innovativen und hochwertigen Produkten in Japan wieder an Dynamik gewinnt, erwartet GfK Retail and Technology, dass der derzeitige Rückgang in einigen Bereichen wieder ausgeglichen werden kann.

Das Zubehörgeschäft befindet sich weiter im Aufwärtstrend. Ein hoher Anteil von Produktpaketen bestimmt die Marktentwicklung, erlaubt entsprechendes Zusatzgeschäft und sorgt so für zusätzliche Rendite. Dies macht sich beispielsweise bei Stativen für Digitalkameras bemerkbar, deren Umsatz im zweiten Quartal 2011 zweistellig wächst.

Der Fotomarkt profitiert von einem erweiterten Angebot an Spiegelreflexkameras mit hochwertigen Videofunktionen. Auch der nach wie vor positive Trend bei Kameras mit Wechselobjektiven sorgt dafür, dass im Zubehörsegment eine höhere Nachfrage herrscht und der Umsatz mit Objektiven deutlich steigt.

Der Markt für Telekommunikation verzeichnet im zweiten Quartal 2011 in Deutschland nur noch einen minimalen Umsatzrückgang von 0,4 Prozent. Damit ist der Negativtrend der letzten Monate erst einmal gestoppt. In erster Linie sind es die immer beliebteren Smartphones, die deutlich häufiger gekauft werden als noch vor einem Jahr. Angetrieben wird diese Entwicklung unter anderem durch das inzwischen riesige Angebot an Apps, wie rasant steigende Download-Zahlen belegen.

Mehr zum Thema

Canon EOS-1D X Mark II
Profi-DSLR

Die neue Canon EOS-1D X Mark II bringt zahlreiche Verbesserungen. Wir haben alle Details zu Features, Preis und Verkaufsstart.
Sony Alpha 6300
Systemkamera

Die neue Sony Alpha 6300 soll beim Autofokus gleich zwei Rekorde in der Klasse der APS-C-Systemkameras brechen.
Canon Cashback 2016
Geld-Zurück-Aktion

Kamera kaufen und Geld zurück erhalten, heißt es jetzt wieder bei Canon. Bei der Cashback-Aktion "Canon EOS plus X" können Sie bis zu 800 Euro…
panoramabild facebook
Panoramabilder

Auf Facebook gibt es jetzt einen neuen Betrachtungsmodus. Mit dessen Hilfe können Nutzer Panoramabilder als 360-Grad-Foto anschauen und selber…
Canon EOS 5D Mark IV Preis Release Infos
Vollformat-DSLR

Die neue Canon EOS 5D Mark IV kommt mit 30,4-Megapixel-Sensor, WLAN und 4K-Videos. Wir haben alle Infos zu Preis, Release und Features.