GEMA vs. Youtube

Youtube-Videos von Sony Music bleiben gesperrt

Der Streit mit der GEMA geht in die nächste Runde: Sony Music Entertainment will seine Forderungen gegenüber Youtube durchdrücken und sperrt die Musikvideos weiterhin, bis die Forderungen erfüllt wurden.

GEMA vs. Youtube: Youtube-Videos von Sony Music bleiben gesperrt

© Screenshot Youtube

GEMA vs. Youtube: Youtube-Videos von Sony Music bleiben gesperrt

Eines der weltweit größten Musiklabels, Sony Music Entertainment, hält im Streit um Lizenzrechte in Deutschland zur GEMA und fordert weiterhin von der Video-Plattform Youtube, dass man für das Ansehen eines Musikvideos bezahlt wird - andernfalls würde man diese weiterhin sperren.

Das äußerte der Label-Chef Philip Ginthör gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. "Alles, was in Frage stellt, dass Musiker von ihrer Kunst leben können, ist indiskutabel", erklärte Ginthör im Gespräch.

Youtube GEMA Sperre umgehen

Bereits seit April 2009 wird über den Lizenzvertrag für Musiknutzungen verhandelt. Dabei konnte man noch keine nennenswerte Einigung erzielen. Laut Youtube verlangt die GEMA 0,375 Cent pro Videoaufruf - dies sei laut einer Sprecherin von Youtube nicht möglich, "weil das nicht unserem Geschäftsmodell entspricht und wir nicht pro View eines Videos Geld verdienen".

Mittlerweile beläuft sich die Schadensersatzforderung der GEMA auf über 1,6 Millionen Euro, welche durch die unlizensierte Nutzung von Musikwerken entstanden ist. Diese Verhandlung wurden von der Verwertungsgesellschaft für vorerst gescheitert erklärt.

An anderer Stelle gab es einen Sieg für die GEMA: Im Februar 2014 erklärte das Landgericht München die bekannten Sperrtafeln für unzulässig . Die Sperrtafeln, die beim Aufruf eines gesperrten Musikvideos gezeigt werden, enthielten "eine verzerrte Darstellung der rechtlichen Auseinandersetzung zu Lasten der GEMA".

Mehr zum Thema

Die GEMA klagt auf Unterlassung wegen der Sperrtafel bei Youtube.
"Reine Stimmungsmache"

Wer kennt sie nicht: die Sperrtafel bei auffindbaren, aber bei uns nicht abrufbaren Youtube-Clips. Der Text sei reine Stimmungsmache, sagt die GEMA…
Nutzer sollen für Embeddings zahlen: Die GEMA will Lizenzgebühren erheben, wenn Nutzer Inhalte einbetten.
GEMA will an Youtube-Embeddings

Die Gema hat Interesse daran, Gebühren für Youtube-Embeddings einzufordern - von den Nutzern! Die EU hat das letzte Wort, dazu kommen technische…
Ein umstrittenes Anti-Islam-Video wird aus Copyright-Gründen entfernt.
Innocence of Muslims

Innocence of Muslims von 2012 sorgte in arabischen Ländern für Proteste. Aus Copyright-Gründen soll Youtube das Video nach Gerichtsbeschluss nun…
Screenshot: Youtube
Video in deinem Land nicht verfügbar

Aufgrund von Ländersperren (Geoblocking) lassen sich viele Videos auf Netflix, Youtube und mehr nicht abspielen. Die EU will dem ein Ende setzen.
Gema vs Youtube - Sperrtafel
Streit um Gebühren - Sperre von Musikvideos

Etappensieg für Google: Im Rechtsstreit um Gema-Gebühren für Youtube-Videos hat das Landgericht München eine Klage der Verwertungsgesellschaft…