YouTube und GEMA

Steht eine Einigung im Vergütungsstreit bevor?

Im anhaltenden Streit mit der GEMA um Verwertungsrechte und Vergütungen zeigt sich YouTube gesprächsbereit. Im Prinzip habe man sich bereits auf die Höhe der Regelvergütung geeinigt, so eine YouTube-Sprecherin.

Der Streit zwischen GEMA und YouTube könnte schon bald Geschichte sein.

© Youtube Screenshot

Der Streit zwischen GEMA und YouTube könnte schon bald Geschichte sein.

In der nun schon über vier Jahre andauernden Auseinandersetzung zwischen YouTube und GEMA über die Vergütungen für das Abrufen von YouTube-Inhalten in Deutschland zeigt man sich derzeit gesprächsbereit. Erst vor wenigen Tagen hatte die GEMA eine Klage gegen die YouTube-Sperrtafeln angestrengt, die allerdings in Deutschland nicht zugestellt werden konnte.

Die GEMA hatte diese Sperrtafeln als Stimmungsmache empfunden, da mehr Inhalte gesperrt werden, als die GEMA fordert. YouTube hat dazu erklärt, dass dieses als Sicherheitsmaßnahme erforderlich sei, da die GEMA keine Liste mit Titeln, an denen sie Rechte beansprucht, zur Verfügung stellen könne.

Beide Seiten erklärten, dass über die Höhe der prozentualen Vergütung bereits Einigkeit herrsche. Hart gepokert wird allerdings weiter um die von der GEMA geforderte Mindestvergütung, die bei 0,375 Cent je Aufruf liegt. YouTube will diesen Betrag nicht akzeptieren, da keine fest kalkulierbaren Beträge anfallen. Diese sind zwar bei Bezahl-Portalen wie iTunes oder Amazon möglich, nicht aber bei werbefinanzierten Portalen.

Mehr zum Thema

YouTube
Neuer Standard

Nach vier Jahren Entwicklungszeit setzt YouTube nun auf HTML5 als Standard für die Videowiedergabe. Damit wird der bisherige Standard Flash ersetzt.
YouTube Geburtstag - beste Klassiker
Youtube feiert Geburtstag

Googles Videoportal Youtube feiert 10. Geburtstag. Wir feiern das Jubiläum mit 10 Youtube-Klassikern - vom Rekord-Clip bis zum Dauerbrenner.
Youtube-Logo
Twitch-Alternative

Die Videoplattform Youtube arbeitet angeblich an einer neuen Livestream-Plattform für Gaming und eSports. Größter Konkurrent bleibt Marktführer…
Screenshot: Youtube
Video in deinem Land nicht verfügbar

Aufgrund von Ländersperren (Geoblocking) lassen sich viele Videos auf Netflix, Youtube und mehr nicht abspielen. Die EU will dem ein Ende setzen.
Gema vs Youtube - Sperrtafel
Streit um Gebühren - Sperre von Musikvideos

Etappensieg für Google: Im Rechtsstreit um Gema-Gebühren für Youtube-Videos hat das Landgericht München eine Klage der Verwertungsgesellschaft…