Streit um Gebühren - Sperre von Musikvideos

Gema vs. Youtube: Google gewinnt vor Gericht

Etappensieg für Google: Im Rechtsstreit um Gema-Gebühren für Youtube-Videos hat das Landgericht München eine Schadensersatzforderung der Verwertungsgesellschaft abgewiesen. Das Ende der Geoblocking-Sperre von Musikvideos?

Gema vs Youtube - Sperrtafel

© Screenshot: Youtube

Gema vs. Youtube: Mit dieser Sperrtafel blockiert Google vom Rechtsstreit betroffene Videos.

"Dieses Video ist in Deutschland leider nicht verfügbar, da es Musik enthalten könnte, über deren Verwendung wir uns mit der Gema bisher nicht einigen konnten. Das tut uns leid." Die meisten Youtube-Nutzer kennen den Text der Sperrtafel, die ihnen in Deutschland den Zugang zu zahlreichen Online-Videos blockiert. Doch die Zeiten des Geoblocking auf Youtube könnten bald vorbei sein.

Denn wie die Nachrichtenagentur Reuters meldet, entschied das Landgericht München I am Dienstag, dass die Google-Tochter Youtube keine Gema-Gebühren für von Nutzern hochgeladene Videos zahlen muss.

Die Gema hatte von Youtube eine Gebühr von 0,375 Cent pro Aufruf bestimmter Videos gefordert. Basierend auf einer Stichprobe von 1.000 Videos hatte die Verwertungsgesellschaft eine Entschädigungssumme von 1,6 Millionen Euro errechnet. Da Youtube nicht bereit war, diese Gebühren für die Uploads von Nutzern zu bezahlen, wurden etwaig betroffene Videos vorsorglich mit der berüchtigten Hinweistafel gesperrt.

Lesetipp: Youtube-Gema-Sperre umgehen - so geht's

Doch auch für Youtube gilt der Status eines Hostproviders. So hätten die Richter des LG München I argumentiert, dass die Google-Tochter als Onlineplattform nicht unmittelbar verantwortlich für die von Nutzern hochgeladenen Inhalte sei. Dies berichtet die Süddeutsche Zeitung unter Berufung auf Google-Angaben.

Prominentes Opfer des Streits "Gema vs. Youtube": Das meistgesehene Musikvideo der Welt - "Gangnam Style" des südkoreanischen Sängers Psy - ist in Deutschland nicht abspielbar (Stand: 1. Juli 2015).

Nur ein Etappensieg

Trotz des Urteils wird sich der Rechtsstreit zwischen Gema und Youtube weiter hinziehen. Nicht nur kann die Gema die Entscheidung des Landgerichts München anzweifeln, auch laufen weitere Gerichtsverfahren zwischen den beiden Streitparteien. In Hamburg etwa wird laut Reuters am Mittwoch der nächste Gerichtsentscheid erwartet. Gespräche um eine außergerichtliche Einigung waren bisher mehrfach gescheitert.

Bis dahin müssen deutsche Nutzer wohl weiterhin mit Sperren und Texttafeln auf Youtube rechnen.

PSY - GANGNAM STYLE(강남스타일) M/V

Quelle: officialpsy
4:13 min

Mehr lesen

Mehr zum Thema

Youtube verbreitet Trojaner
YouTube

Die Sicherheitsfirma Bromium berichtet, dass YouTube von Cyber-Kriminellen für einen Malware-Angriff missbraucht wurde. Dieses Mal handelt es sich um…
Google Glass & Roger Federer
Absurde Web-Videos

Roger Federer spielt Tennis mit Google Glass und liefert spannende Bilder.
Kreditkartendiebstahl buchen: Wie geht Google dagegen vor?
Gestohlene Kreditkarten-Daten

Neben Werbevideos auf Youtube von Visa, Mastercard, AMEX & Co. kann man nun auch das dazugehörige Kreditkarten-Hack-Video anschauen.
Feuerwerk
Youtube Hit

Jos Stiglingh hat ein Feuerwerk mit einer fliegenden Drohne gefilmt. Sehen Sie sich die spektakulären Aufnahmen im Video an!
Sichere Google-Accounts für Kinder
Eltern bekommen Kontrolle

US-Medien zufolge plant Google spezielle Accounts für Kinder. Eltern sollen dabei kontrollieren, wie Kinder die Google-Dienste nutzen und welche…