Nvidia-Grafikkarten-Flaggschiff

Geforce GTX Titan - Nvidias 1000-Euro-Grafikkarte im Detail vorgestellt

Nvidia hat die technischen Spezifikationen zur Geforce GTX Titan vorgestellt. Bei der Grafikkarte handelt es sich um das heiß erwartete Kepler-Flaggschiff mit GK110-GPU. Release des "ersten Gaming-Supercomputers" ist am 25. Februar.

Geforce GTX Titan ist Nvidias neues Grafikkarten-Flaggschiff. Release: 25. Februar 2013. Preis: über 1.000 Euro.

© Screenshot: nvidia.com

Geforce GTX Titan ist Nvidias neues Grafikkarten-Flaggschiff. Release: 25. Februar 2013. Preis: über 1.000 Euro.

Der Grafikkartenchip-Hersteller Nvidia hat die Geforce GTX Titan vorgestellt. Das neue Flaggschiff im GPU-Portfolio des US-Unternehmens basiert auf dem GK110-Chip, der 14 mal 192- also insgesamt 2.688 Rechenkerne - sogenannte "Shader" - beherbergt. Im Vergleich zum Vorgänger entspricht dies einer mehr als 40-prozentigen Steigerung. Gemeint ist hier natürlich die Geforce GTX 680, bei der Geforce GTX 690 handelt es sich um ein Dual-CPU-Board mit zwei GTX 680-Chips.

Die ersten Grafikkarten der Geforce GTX Titan-Reihe sollen ab dem 25. Februar 2013 erscheinen. Der Listenpreis beträgt laut Nvidia 900 Euro. Addiert ein Interessent zusätzlich die Mehrwertsteuer hinzu, landet er schnell bei über 1.000 Euro: konkret 1.071 Euro. Die Geforce GTX Titan greift dafür auf 6 GB GDDR5-Speicher zurück und taktet mit 836 MHz. Das sind zwar 170 MHz weniger als beim Vorgänger, doch eine erhöhte Shader-Anzahl, mehr Textureinheiten und mehr Speicher inklusive höherem Speicherbus machen dies mehr als wett.

Nvidia gibt die Textur-Füllrate mit 187,5 Gigatexel pro Sekunde an. Das sind rund 32 Prozent mehr als bei der Geforce GTX 680. Die Speicherbandbreite steigt dank 384-Bit-Anbindung ebenso um rund 34 Prozent. Ein netter Nebeneffekt: Die Karte verbraucht durch die niedrigere Taktung, gemessen an der Leistung, weniger Strom. Der Leistungshunger ist mit maximal 250 Watt jedoch immer noch happig. Ein Trost für Energiebewusste: Das nächste Konkurrenzprodukt - AMDs langsamere Radeon HD 7970 in der GHz Edition - bringt es auf den gleichen Verbrauch, bei weniger Leistung.

Wer sich nicht an dem Bedarf der Titan stört, wird sich über neue Übertaktungsfeatures freuen. Der neue Turbo-Modus passt die Leistung je nach Temperatur und Bedarf dynamisch zwischen 837 und 876 MHz an. Nvidia empfiehlt daher mindestens ein 600-Watt-Netzteil für den Betrieb der Geforce GTX Titan. Die Geforce GTX Titan unterstützt DirectX 11.1 und somit das neue TXAA-Kantenglättungsverfahren für Spieler. Dieses ermöglicht Kantendarstellung und Übergänge in Filmqualität und ist leistungsfähiger als bisherige Techniken, dafür aber ressourcenschonender.

Apropos Spiele: Nvidia habe laut eigenen Aussagen das neue Grafik-Highlight Crysis 3 auf drei Monitoren in einer Auflösung von 5.760 x 1.080 Pixel ruckelfrei spielen können. Nvidia bezeichnete einen mit Titan ausgestatteten PC während der Vorstellung als "Gaming-Supercomputer": ein Supercomputer mit einer GPU, die übrigens auch zu Project Shield kompatibel ist. Bei Project Shield handelt es sich um Nvidias Handheld, vorgestellt auf der CES 2013.

Mehr zum Thema

Auf der GTC 2014 stellte Nvidia die Geforce GTX Titan Z vor.
GTC 2014 - Geforce GTX Titan Z

Auf der GTC 2014 in San Jose präsentierte Nvidia seine neue High-End-Grafikkarte Geforce GTX Titan Z. Das Flaggschiff kostet stolze 3.000 US-Dollar.
Vorsicht beim Aufrüsten: Händler haben gefälschte Grafikkarten im Sortiment.
[Update] Geforce GTX 660 4096 Nvidia Bulk

Gefälschte Nvidia-Grafikkarten sind bei zahlreichen deutschen Händlern aufgetaucht: Das manipulierte Gerät wird als Geforce GTX660 4096 Nvidia Bulk…
Nvidia Geforce GTX 980
Geforce GTX 980 und GTX 970

Mit dem Release der neuen Gamer-Grafikkarten Geforce GTX 980 und Geforce GTX 970 verspricht Nvidia mehr Leistung bei niedrigerem Stromverbrauch.
Nvidia-Website
Mehr FPS in Evolve & Co.

Nvidia hat zum Evolve-Release einen neuen Download veröffentlicht. Der Geforce-Treiber 347.52 WHQL erhöht die Leistung der GTX 970 und 980.
GeForce GTX Titan X
GeForce GTX Titan X

Mit der GeForce GTX Titan X präsentierte Nvidia auf der GPU Technology Conference (GTC) seine neue und bislang stärkste High-End-Grafikkarte. Das…