Navigationssystem nutzt Onlinedienste

Garmin nüvi 1690: Navi mit Online-Zugang - 350 Euro UVP

Auf der IFA 2009 in Berlin stellte der weltgrößte Navigationssysteme-Hersteller Garmin sein nüvi 1690 bereits vor. Wie Garmin am Mittwoch bekannt gab, ist das neue Highend-Navi ab sofort auch im Handel verfügbar.

Durch eine integrierte SIM-Karte erlaubt das so genannte PND (Personal Navigation Device) nüvi 1690 als erstes Navigationsgerät von Garmin den Zugriff auf die Online-Services von Garmin nüLink!. Diese standortbezogenen Informationen (Location Based Services) wie beispielsweise Verkehrs- und Wetterdaten werden via Mobilfunknetz in Echtzeit in 15 Ländern Europas innerhalb der 12 monatigen Laufzeit von nüLink! ohne Zusatzkosten auf dem Gerät bereitgestellt und sollen sowohl im Auto als auch beim Stadtbummel zu Fuß oder bei der Reisplanung zuhause auf dem Sofa funktionieren.

Details zu Garmin nüLink!

Garmin nüLink! online Services wollen dem Nutzer europaweit aktuelle und genaue Premiumverkehrsdienste auf das nüvi bringen. In Deutschland bietet Garmin den Autofahrern die TÜV geprüften Verkehrsmeldungen von Navteq Traffic in Echtzeit an. Die Verkehrssituationen werden demnach durch Sensoren oder Fahrzeugflotten digital erfasst und ausgewertet. Auf diese Weise sollen die Verkehrsdaten rund um die Uhr zur Verfügung stehen.

Darüber hinaus erlaubt Garmin nüLink! die Nutzung von Google Local Search. Hiermit lassen sich standortbezogene Informationen direkt von Google innerhalb der bekannten Kategorien zu POIs wie Restaurants, Hotels und Tankstellen oder per Freitexteingabe abrufen. Der Garmin eigene Wetterinformationsdienst Garmin Digital Cyclone stellt zudem weltweite Wettervorhersagen bereit, während die Flugzeiten-Funktion Start- und Landeinformationen zu Flügen direkt auf dem Display des Gerätes anzeigt. Ein weiteres Feature ist das umfassende Telefonbuch, das der Nutzer online über das nüvi 1690 nach Namen, Adressen und Telefonnummern durchsuchen kann und je nach Wunsch die direkte Navigation zu den gesuchten Koordinaten ermöglicht.

ecoROUTE will beim Spritsparen helfen

Das nüvi 1690 ist standardmäßig mit Garmin ecoROUTE 2.0 ausgestattet, eine Software, die Kunden dabei helfen möchte, eine sparsame Fahrweise zu trainieren und damit Verbrauch, CO2 sowie die Kosten zu reduzieren. Wird die Streckenoption "weniger Kraftstoff" gewählt, dann berechnet das nüvi 1690 auf Grundlage des gelernten Fahrerprofils eine effiziente Strecke. Anhand der von ecoROUTE gelieferten Kraftstoff- und Streckenberichte kann der Kunde entsprechend seine Fahrgewohnheiten optimieren.

Zusammen mit nüLink soll das nüvi 1690 außerdem eine echte Fußgänger-Navigation ermöglichen. Dabei routet das nüvi durch Stadtparks und Fußgängerzonen. Mit optionalen CityNavigator Stadtplänen für zahlreiche Metropolen der Welt werden in der Navigation laut Garmin auch öffentliche Verkehrsmittel berücksichtigt. Unterwegs greift das nüvi über das integrierte Telefondatenmodul direkt auf die nüLink! Online Services zu und versorgt den Städtereisenden mit den nötigen Informationen.

Preis und Verfügbarkeit des nüvi 1690

Das Kartenmaterial des City Navigator Europe wurde um die Türkei ergänzt, womit das Gerät nun über 42 vorinstallierte Karten für Ost- und Westeuropa verfügt. Das nüvi 1690 ist für 350 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) erhältlich. In Europa ist die Nutzung von Garmin nüLink! ein Jahr lang kostenlos. Bei einer Verlängerung des Abonnements beträgt der Preis für Datenleistungen anschließend rund 80 Euro pro Jahr. Die Inhalte von Garmin nüLink! unterscheiden sich jeweils von Land zu Land sowie je nach Netzabdeckung. Zusätzliche Informationen zu nüLink erhält der Kunde unter www.garmin.com/nulink.

Mehr zum Thema

Ebay-Screenshot
Unfertiges Apple-Smartphone

Auf Ebay wurde ein iPhone 6 Prototyp für 11.100 US-Dollar verkauft. Das unfertige Smartphone soll zuvor versehentlich in den Handel gelangt sein.
Fritzbox Telefonie
Probleme mit Sprachverbindungen

AVM hat ein Firmware-Update für die Fritzbox 7490 freigegeben. FritzOS 6.24 behebt Probleme bei Sprachverbindungen und steht zum Download bereit.
Revolt Powerbank mit 2500mAh passt in den Geldbeutel
Powerbank für 10 Euro

Smartphone-Nutzer auch abseits des Stromnetzes mit genügend Power zu versorgen, ist das Ziel der Revolt Powerbank - der Lithium-Polymer-Akku sorgt…
Pearl Edition Simvalley Scheckkarten-Handy Pico
Kleiner Begleiter

Am Strand oder auf der Fahrradtour fährt man mit einem preiswerten Handy wie dem Pearl Edition Simvalley Pico RX-482 oft sehr viel besser.
iPhone 6
Release-Date, Preis & Co.

Wann kommt das iPhone 6S (Plus)? Gerüchten zufolge steht das Release-Date und somit der Termin für die entsprechende Apple Keynote 2015 bereits…