Ubisoft veröffentlicht erste Wii-Screenshots des Avatar-Games

[Galerie] James Camerons Avatar: Screenshots der Wii-Umsetzung

Die Spieleschmiede Ubisoft hat am Montag erste Bildschirmfotos von James Camerons Avatar im für Wii-Konsole veröffentlicht.

JAmes Camerons Avatar: Wii-Bildschirmfotos

© Archiv

JAmes Camerons Avatar: Wii-Bildschirmfotos

Das Spiel ist das offizielle Videospiel zum kommenden Kinofilm "James Cameron's Avatar". Der Spieler taucht in das Herz von Pandora ein, einem fremdartigen Planeten, der seine kühnsten Vorstellungen übertreffen wird. Man trifft auf die Na'vi, Pandora's heimische Bevölkerung, und entdeckt Kreaturen sowie andere Lebensformen, wie sie noch nie zuvor in der Welt der Videospiele zu sehen waren. Als ein Konflikt zwischen den Na'vi und der RDA Corporation, einem Raumfahrt-Konsortium, das nach wertvollen Ressourcen sucht, ausbricht, wird der Spieler in einen Kampf um das Herz des Planeten und das Schicksal einer ganzen Zivilisation hineingezogen.

Bildergalerie

JAmes Camerons Avatar: Wii-Bildschirmfotos
Galerie
Games, Filme, Musik:Spiele:Spiele-Meldungen

Mehr zum Thema

Microsoft hat eine neue Windows-10-Preview als ISO-Download veröffentlicht.
Keine Treiber

Ältere Rechner können beim Update auf Windows 10 ohne Grafiktreiber dastehen. Nvidia, AMD und Intel stellen den Support für unterschiedliche…
Windows 10 auf USB-Stick
Kopierschutz, Größe, Fotos & Co.

Schon bald wird Microsoft Windows 10 USB Sticks in den Handel bringen. Mittlerweile gibt es konkrete Infos zu den Datenträgern und Fotos.
Firefox
Notfall-Patch jetzt installieren

Installieren Sie jetzt das Firefox-Update 39.0.3! Cyberkriminelle nutzen eine Sicherheitslücke aktiv aus, um gespeicherte Daten zu stehlen.
Windows 10
"Private Abhöranlage"

"Private Abhöranlage": Die Datenschutzbestimmungen von Windows 10 rufen Verbraucherschützer auf den Plan. Doch ganz hilflos ist der Anwender nicht.
Windows 10 auf vielen Geräten
KB3081424 installiert nicht

Das kumulative Windows 10 Update KB3081424 installiert sich nicht und zwingt Nutzer zu Reboot-Schleifen. Update: Bugfix mit KB3081436.