CES 2013

Fujifilm X100S und X20: Kompakte Topmodelle erneuert

X100S und X20 heißen die Nachfolge-Modelle der beiden Kompaktkamera-Topmodelle von Fujifilm. Sie versprechen vor allem schnelleren Autofokus und verbesserte Bildqualität.

Fujifilm X20

© Fujifilm

Fujifilm X20

Grundlage der Verbesserungen sind neue X-Trans CMOS II-Sensoren - bei der X100S im APS-C-Format, bei der X20 mit 2/3"-Diagonale - sowie jeweils der neue EXR Prozessor II. Bei der Fujifilm X100S ist die Auflösung des APS-C X-Trans CMOS II Sensors ohne Tiefpassfilter auf 16,3 Megapixel gestiegen.

Der EXR Prozessor II trägt mit einem gegenüber der X100 um 30 Prozent verbesserten Rauschverhalten zusätzlich zu einer verbesserten Bildqualität bei. Er arbeitet mit erhöhter Taktfrequenz doppelt so schnell. Fujifilm nennt für die X100S eine Einschaltzeit von lediglich 0,5 s, Auslöseverzögerung von 0,1 s und bis zu 6 B/s bei voller Auflösung. Videos nimmt die X100S jetzt in Full-HD mit 1920 x 1080 Pixel und 60 B/s bei einer Bitrate von 36 MBit/s auf.

Schneller Hybrid-AF, digitaler Schnittbild-Indikator

Der Hybrid-Autofokus der Fujifilm X100S wechselt je nach Situation und Motiv automatisch zwischen dem schnellen Phasen- und dem präzisen Kontrast-Autofokus. Die AF-Reaktionszeit soll im besten Fall nur 0,08 s betragen. Als Alternative bietet die X100 eine manuelle Fokussierhilfe mit digitalem Schnittbildindikator und Fokus "Peak"-Anzeige durch farbige Hervorhebung der scharfen Kanten im Hybrid-Sucher oder auf dem LCD-Monitor-Bild. Der digitale Schnittbildindikator zum präzisen, manuellen Fokussieren wird möglich durch die Nutzung der Phasenautofokus-Pixel auf dem X-Trans CMOS II Sensor.

Kaufberatung Kompaktkameras: So finden Sie die richtige Digitalkamera

Der Hybrid-Sucher der Fujifilm X100S kombiniert einen optischen Leuchtrahmensucher mit einem elektronischen Sucher. Der elektronische Sucher zeigt 100 Prozent des Bildfeldes in der X100S jetzt mit 786.666 RGB-Pixeln. Ansonsten bleibt die X100s in Sachen 2/23 (35) mm-Festbrennweite, Gehäuse inklusive Hybrid-Sucher, Bedienung und Aufnahmefunktionen bis zu Filmsimulation und Effekten unverändert. Auch der Monitor bleibt bei nur 2,8 Zoll Diagonale.

Die Fujifilm X100S soll ab Februar zum Preis von 1.200 Euro auf den Markt kommen.

Kleines Schwestermodell X20 mit ähnlichen Vorteilen

Die "kleine Schwester" X20 kommt wie ihr Vorgängermodell X10 mit einem großen 2/3"-Sensor von unverändert 12 Megapixel Auflösung , ebenfalls ohne Tiefpassfilter, und unverändertem, lichtstarkem 4x-Zoom 2-2,8/28-112 mm mit manuellem Zoomring.

Der optische Sucher erhält neu eine farblich variable Anzeige der aktuellen Aufnahmedaten per transparenter LC-Folie. Die Sucheranzeigen-Aktivierung erfolgt automatisch, wenn das Auge sich dem Sucherokular nähert. Die X20 ist in den Abmessungen kaum verändert, aber rund 50 g leichter geworden. Der LCD-Monitor bleibt 2,8 Zoll klein.

Schnellerer Sensor und Prozessor bringen auch der X20 die Vorteile eines Hybrid-AF, ermöglichen Serien mit 12 B/s, Full-HD-Video 1920 x 1080 mit 60 B/s und wie schon bei der X100s 30 Prozent verringertes Rauschen und schnellere Reaktionszeiten.

Die Fujifilm X20 mit solidem Gehäuse aus Druckguss-Magnesium soll ab Februar zum Preis von 550 Euro lieferbar sein.

Technische Daten

Download: Tabelle

Fujifilm X20

© Fujifilm

Fujifilm X20 in der Ansicht von oben.
Fujifilm X100S

© Fujifilm

Fujifilm X100S

Mehr zum Thema

Fujifilm Kompaktkameras CES 2013
CES 2013

Neben den beiden Topmodellen X100S und X20 hat Fujifilm auch sein normales Kompaktkamera-Programm mit fünf 16-Megapixel-Modellen renoviert.
Fujifilm Finepix XP200/S8400W
Kompaktkamera

Fujifilm hat zwei neue Kompaktkamera-Modelle mit WLAN vorgestellt. Die XP200 ist outdoor-tauglich, die S8400W kommt mit 24-1056-mm-Superzoom.
X-A1 - Schwestermodell Fujifilm X-M1
Gerücht

Die X-M1 ist noch nicht auf dem Markt, da wird schon über ein neues Fujifilm X-Modell spekuliert: Kommt eine X-A1 als Basismodell?
Fujifilm XQ1 - Kompaktkamera Release Preis
Digitalkamera

Mit der Fujifilm XQ1 kommt eine neue Kompaktkamera mit X-Trans-CMOS-II-Sensor ohne Tiefpassfilter und Hybrid-AF.