Kompaktkameras

Fujifilm präsentiert 4 neue Finepix-Kameras zur CES 2014

Fujifilm stellt die neuen Finepix-Bridge-Modelle S1, S9400W und S8600 sowie die tauchfeste Kompaktkamera Finepix XP70 vor.

Fujifilm, Finepix Kameras CES 2014

© Fujifilm

Fujifilm, Finepix Kameras CES 2014

Finepix S1 und Finepix S9400W

Die neuen Bridgekameras Finepix S1 und S9400W setzen auf 1/2,3 Zoll BSI CMOS-Sensoren mit 16 Megapixeln und 50x-Zooms 4,3-215 mm (24-1.200 mm KB) mit 5-Achsen-Bildstabilisierung (2 optisch, 3 elektronisch). Eine Extra-Zoomtaste am Objektiv unterstützt die ruhige Kamerahaltung.

Dazu beherrschen beide Serien mit maximal 10 B/s bei voller Auflösung und bieten eine Wi-Fi-Funktion zur kabellosen Bildübertragung und Fernsteuerung per Mobilgerät. Das Gehäuse der Finepix S1 ist zudem gegen Spritzwasser und Staub geschützt und zeichnet sich durch einen hochauflösenden elektronischen Sucher mit 306.666 RGB-Pixeln aus (S9400W 67.000 RGB-Pixel) sowie einen dreh- und schwenkbaren 3-Zoll-LCD-Monitor aus.

Zahlreiche manuelle und automatische Funktionen bieten die 450 Euro teure S1 und die S9400W für 300 Euro, aber nur die S1 kann auch Fotos im RAW-Format aufzeichnen. Das Finepix-Bridge-Topmodell S1 soll mit einer Einschaltzeit von 0,68 s (S9400 1 s) , einer AF-Zeit von 0,14 s (S9400W 0,3 s) besonders schnell sein.

Full-HD-Videos machen S1 und S9400W mit 1920x1080/60i, die S1 auch mit Stereo-Ton. Während die S1 erst Anfang März kommen soll, ist die S9400W, die ihre Energie aus vier handelsüblichen AA-Zellen bezieht, für Ende Januar angekündigt.

Download: Technische Daten

Finepix S8600 und Finepix XP70

Die kompaktere Finepix S8600 für 170 Euro, die Ende Februar kommen soll, ist das Sparmodell unter Fujis Bridgekameras. Sie ist ausgestattet mit 1/2,3-Zoll-CCD mit 16 Megapixeln und 36x-Zoom (25-900mm KB) mit Bildstabilisierung, 3-Zoll-LCD-Monitor mit 153.333 RGB-Pixeln. Neben der Programmautomatik bietet sie Blendenautomatik mit Zeitvorwahl und manuelle Zeit- und Blendenwahl. HD-Videos nimmt die S8600 mit 720p und 30 B/s auf. Drei AA-Zellen versorgen die Kamera mit Strom.

Kaufberatung: Die besten Kompaktkameras

Die Finepix XP70 führt die Tradition der sportlichen Fujifilm-Action-Kameras weiter. Die in orange, gelb oder blau ab Mitte Februar für 180 Euro erhältliche Kamera mit 1/2,3 Zoll 16,4 Megapixel CMOS-Sensor und versenktem 5x-Zoom 28-140 mm (KB) ist staubgeschützt und wasserdicht bis 10 m Tiefe, stoßfest bis 1,5 m Fallhöhe und frostsicher bis -10°C. Auch die XP70 bietet einen optischen Bildstabilisator und jetzt WLAN-Konnektivität mit Smartphones und Tablets.

Neu ist die "Action-Cam"-Funktion der XP70. Zusammen mit dem optional angebotenen "Action-Cam"-Objektivvorsatz ergibt sich eine 18-mm-Festbrennweite. Damit lässt sich die XP70 am Körper oder der Sportausrüstung befestigen, um so freihändig die Action aufzunehmen. Der 2,7-Zoll-LCD-Monitor bleibt dabei zum Energiesparen ausgeschaltet.

Download: Technische Daten

Bildergalerie

fujifilm, s1, kamera, sand
Galerie

Mehr zum Thema

Fujifilm Finepix XP200/S8400W
Kompaktkamera

Fujifilm hat zwei neue Kompaktkamera-Modelle mit WLAN vorgestellt. Die XP200 ist outdoor-tauglich, die S8400W kommt mit 24-1056-mm-Superzoom.
X-A1 - Schwestermodell Fujifilm X-M1
Gerücht

Die X-M1 ist noch nicht auf dem Markt, da wird schon über ein neues Fujifilm X-Modell spekuliert: Kommt eine X-A1 als Basismodell?
Fujifilm XQ1 - Kompaktkamera Release Preis
Digitalkamera

Mit der Fujifilm XQ1 kommt eine neue Kompaktkamera mit X-Trans-CMOS-II-Sensor ohne Tiefpassfilter und Hybrid-AF.
Fujifilm, x100s, kamera, Schwarz
Kompaktkamera

Fujifilm bietet seine Premium-Kompaktkamera Fujifilm X100S nun auch in einer ganz in Schwarz gehaltenen Version an.
Fujifilm  X-T1 - Teaser Systemkamera
Spiegellose Systemkamera

Über eine neue Fujifilm-X-Systemkamera halten sich schon länger Gerüchte. Am 28. Januar soll sie nun offiziell präsentiert werden.