KOMPAKTKAMERAS

Fuji Finepix F600EXR - Richtungsweisende Reisekamera

Fujifilms neue Reisekamera Finepix F600EXR mit 24-360-mm-Zoom,16 Megapixel EXR-CMOS-Sensor (BSI) und zahlreichen GPS-Funktionen kommt ab September für 300 Euro auf den Markt.

image.jpg

© Fujifilm

Fujifilms neue Reisekamera Finepix F600EXR mit 24-360-mm-Zoom,16 Megapixel Der von Fujifilm entwickelte schnelle EXR-CMOS-Sensor (BSI) kombiniert Back Side Illumination(BSI)- mit Fujis EXR-Technologie. Das lässt gute Bildergebnisse auch bei schlechten Lichtbedingungen erwarten. Der F600EXR-Fotograf kann zwischen hoher Auflösung, erweitertem Dynamikumfang oder hoher Lichtempfindlichkeit mit wenig Bildrauschen wählen oder im EXR-Auto-Modus die ISO-Wahl der Kamera überlassen. Neben den üblichen Programmautomatiken bietet die F600EXR auch manuelle Blenden- und Zeitvorwahl und passend dazu die Speichermöglichkeit im RAW-Format. Die Bildstabilisierung erfolgt per Sensor-Shift.

Im schlanken Metallgehäuse der F600EXR steckt ein Fujinon 15x-Zoom 3,5-5,3/24-360 mm, dessen längste Brennweite sich mit dem neuen "Intelligenten Digitalzoom" bei voller Auflösung verdoppeln lässt, und das laut Fuji ohne merkliche Abstriche bei der Bildqualität. Bildserien sind mit voller Auflösung mit bis zu 8 B/s möglich. Im "Best Frame Capture Modus" beginnt die F600EXR bereits mit der Aufnahme, sobald der Auslöser halb gedrückt wird, so dass sieben Fotos vor oder nach dem Auslösen gespeichert werden können, um den entscheidenden Moment einzufangen.

Die GPS-Funktion der F600EXR erkennt den Aufenthaltsort deutlich zügiger als frühere GPS-Kameras. Ortsnamen können auf dem 3 Zoll-LCD-Monitor mit 153.333 RGB-Pixeln auch im Klartext angezeigt und für die spätere Suche mit dem Foto gespeichert werden. Ein Kompass in der F600EXR kann dann Entfernung und Richtung vom aktuellen Standort zum Ort der früheren Aufnahme anzeigen.

Da die F600 alle 10 Minuten die aktuellen Geodaten speichern kann, ist auch eine Anzeige der Reiseroute mit allen Foto-Punkten auf dem PC in Google Maps oder Google Earth möglich. Ergänzend bietet die F600EXR die "Landmark Navigator"-GPS-Funktion, die auf Basis einer Datenbank von 1 Millionen Ortsangaben weltweit auf Sehenswürdigkeiten im Umkreis hinweisen und zu ihnen führen kann.

Die F600EXR nimmt Videos in Full HD (1080i) mit 30 B/s und Stereo-Ton auf. Viel Spaß macht die Schwenkpanorama-Funktionen, die Aufnahmen mit 120°, 180° oder 360° erlaubt, letztere sogar als Rundum-Blick in Form eines übergangslosen Endlos-Panoramas. Die Finepix F600EXR wird in den Farben Schwarz, Weiß oder Rot angeboten.

Download: Tabelle

www.finepix.de

image.jpg

© Fujifilm

image.jpg

© Fujifilm

image.jpg

© Fujifilm

Bildergalerie

image.jpg
Galerie
KOMPAKTKAMERAS

Unser Autor Horst Gottfried hatte Anfang August bereits Gelegenheit, ein Vorserienmodell der Fuji Finepix F600EXR in der Praxis zu erproben.

Mehr zum Thema

X-A1 - Schwestermodell Fujifilm X-M1
Gerücht

Die X-M1 ist noch nicht auf dem Markt, da wird schon über ein neues Fujifilm X-Modell spekuliert: Kommt eine X-A1 als Basismodell?
Fujifilm XQ1 - Kompaktkamera Release Preis
Digitalkamera

Mit der Fujifilm XQ1 kommt eine neue Kompaktkamera mit X-Trans-CMOS-II-Sensor ohne Tiefpassfilter und Hybrid-AF.
Fujifilm, x100s, kamera, Schwarz
Kompaktkamera

Fujifilm bietet seine Premium-Kompaktkamera Fujifilm X100S nun auch in einer ganz in Schwarz gehaltenen Version an.
Fujifilm, Finepix Kameras CES 2014
Kompaktkameras

Fujifilm stellt auf der CES 2014 die neuen Finepix-Bridge-Modelle S1, S9400W und S8600 sowie die tauchfeste Kompaktkamera Finepix XP70 vor.
Fujifilm  X-T1 - Teaser Systemkamera
Spiegellose Systemkamera

Über eine neue Fujifilm-X-Systemkamera halten sich schon länger Gerüchte. Am 28. Januar soll sie nun offiziell präsentiert werden.