Android-Apps

FRITZ!Box zum Mitnehmen

Mit der Android-App BoxToGo 1.0 lässt sich die FRITZ!Box auch unterwegs nutzen - von jedem Android-Smartphone aus verbindet sich die App mit der FRITZ!Box und zeigt an, wer zuletzt zuhause angerufen hat, hört den Anrufbeantworter ab und aktiviert die Rufumleitungen.

Abb. Fritzbox als Tasche

© Typemania

Abb. Fritzbox als Tasche

Außerdem ist es möglich, das Telefonbuch der FRITZ!Box zu lesen, das heimische WLAN ein- oder auszuschalten, die FRITZ!Box neu zu booten oder per Durchwahl sogar kostenlose Telefonate zu führen.

Die App BoxToGo von Almisoft  aktualisiert auf Wunsch regelmäßig im Hintergrund die Anrufliste der Fritz!Box, die alle in Abwesenheit erfolgten Anrufe anzeigt. Bei neuen Anrufen ertönt ein frei wählbarer Klingelton und/oder das Smartphone vibriert, sodass man unterwegs stets informiert ist und gleich zurückrufen kann - per Durchwahl unter bestimmten Voraussetzungen sogar kostenlos! Voraussetzungen für die Durchwahl sind: Der jeweilige Provider bietet zwei Leitungen (ISDN) mit kostenlosen Anrufen vom Handy nach Hause und von zuhause in Festnetz.

Die Fritz!Box muss für Fernwartung eingerichtet sein und mindestens Firmware xx.04.74 installiert haben. Folgende FRITZ!Boxen wurden erfolgreich getestet: 6360, 7112, 7170, 7240, 7270, 7390. Für die Erreichbarkeit ist außerdem ein DynDNS-Account erforderlich.

Während die FRITZ!Box nur die letzten 400 Anrufe anzeigt, speichert BoxToGo unbegrenzt viele. Zudem kann die Liste sortiert, gefiltert, durchsucht und kommentiert werden. Auf dem Smartphone in den Kontakten gespeicherte Namen und Fotos werden automatisch in die Anrufliste übernommen. Unbekannte Rufnummern können per Telefonbuch-Rückwärtssuche mit Namen versehen werden, dafür ist BoxToGo bereits vorbereitet.Wer vor dem Verlassen des Hauses vergessen hat, den Anrufbeantworter oder die Rufumleitung ein- oder auszuschalten, kann dies mit BoxToGo unterwegs nachholen. Der Anrufbeantworter kann zudem mit einem Fingertipp abgehört werden.

BoxToGo öffnet auch das Telefonbuch der FRITZ!Box, sodass man von unterwegs schnell eine wichtige Telefonnummer nachschlagen oder sie auch gleich anrufen kann. Wer möchte, kann außerdem das heimische WLAN ein- oder ausschalten, z.B. es aus dem Urlaubsort noch schnell deaktivieren. Um Freunden unkompliziert sein WLAN zur Verfügung zu stellen, kann BoxToGo auch den WLAN-Gastzugang aktivieren.

Wer unterwegs auf Daten seines Heim-PCs zugreifen möchte, kann ihn per Wake-on-LAN einschalten und dann z.B. über eine Fernwartungssoftware Dokumente herunterladen. Oder man schaltet den Computer auf den Weg ins Büro ein, so dass er fertig hochgefahren ist, wenn man im Büro ankommt.

Die App BoxToGo 1.0 (0,4 MB) ist ab sofort im Android Market und bei AndroidPIT verfügbar. Sie kostet 1,99 Euro, steht in deutscher und englischer Sprache bereit und setzt Android ab Version 2.1 voraus

Mehr zum Thema

Drei Apple Watch
Neues von Apple

Die lang erwartete Smartwatch von Apple heißt nun doch nicht "iWatch", sondern einfach Apple Watch. Daneben gibt es ein iPhone 6 und ein iPhone 6…
iPhone 6 Vorderseite Rückseite Seitenansicht
iPhone 6 kaufen

Wer das iPhone 6 kaufen möchte, hat vorm Release zwei Möglichkeiten. Wir verraten Preise mit und ohne Vertrag, und wo Sie das neue Apple-Smartphone…
Ebay-Screenshot
Unfertiges Apple-Smartphone

Auf Ebay wurde ein iPhone 6 Prototyp für 11.100 US-Dollar verkauft. Das unfertige Smartphone soll zuvor versehentlich in den Handel gelangt sein.
Pearl Edition Simvalley Scheckkarten-Handy Pico
Kleiner Begleiter

Am Strand oder auf der Fahrradtour fährt man mit einem preiswerten Handy wie dem Pearl Edition Simvalley Pico RX-482 oft sehr viel besser.
iPhone 6
Release-Date, Preis & Co.

Wann kommt das iPhone 6S (Plus)? Gerüchten zufolge steht das Release-Date und somit der Termin für die entsprechende Apple Keynote 2015 bereits…