IFA 2012

Frei konfigurierbare Schenker Notebooks

Schenker Notebooks zeigt zur IFA 2012 frei konfigurierbare Notebooks für Gamer und Business-Kunden.

Schenker Gaming-Notebook XMG A702

© Schenker

Frei konfigurierbare Schenker Notebooks

Als "Performance-Flaggschiff" bezeichnet Schenker sein neues XMG P722. In der Top-Ausstattung mit mobilem Intel Extreme Prozessor, zwei NVIDIA-Grafikkarten und zwei Corsair SSDs soll der mobile Rechner selbst viele Gaming-PCs an die Wand spielen. Auch ressourcenhungrige Titel wie "Battlefield 3" oder "Max Payne 3" sollen flüssig und in perfekter Bildqualität dargestellt werden.

Für 3D-Fans gibt es einen HDMI-Anschluss und DisplayPort mit 120 Hz in Full-HD-Qualität für externe Bildschirme. Für knapp 1.000 Euro können die High End-Notebooks XMG A522 und XMG A722 in der Grundausstattung erworben werden.

Auf Geschäftskunden warten neue Business-Notebooks mit bis zu 7 Stunden Akku-Laufzeit und Gehäusen in schlanker Alu-Optik. Darüber hinaus werden auf der IFA 2012 mobile Workstations mit CAD-Grafikkarten und zwei neue Modelle inklusive einer neuen Dockingstation vorgestellt.

Mehr zum Thema

Medion Akoya E6416
Aldi-Laptops ab 30.07.

Aldi Nord bietet den Laptop Medion Akoya E6416 ab dem 30. Juli 2015 für 399 Euro. Aldi Süd bietet fast das gleiche Modell mit mehr Leistung für 499…
Aldi-Laptop von hinten
Aldi-Laptop ab 30. April 2015

Mit dem Aldi-Laptop Medion Akoya E6416 (MD 99560) wartet ab dem 30. April 2015 ein neues Notebook beim Discounter. Lesen Sie unsere Tester-Meinung.
Medion Akoya E7416 Test
Aldi-Notebook seit 25. Juni

Aldi hat das neue Notebook Medion Akoya E7416 (MD 99585) seit dem 25. Juni im Angebot. Unsere Tester sagen: ein gutes Upgrade für den Januar-Laptop.
Medion Akoya E4214 (MD 99570) auf Aldi-Süd-Website
Neuer Aldi-Laptop für 279 Euro

Aldi Süd bietet den Laptop Medion Akoya E4214 (MD 99570) seit dem 25. Juni für 279 Euro an. Tester sehen angemessene Einsteiger-Ausstattung zum…
Acer-Cloudbook
Acer Aspire One Cloudbooks

Acer stellt Windows 10 Notebooks vor, die u. a. über Microsoft für unter 200 US-Dollar verkauft werden. Sie sollen Chromebooks Konkurrenz machen.