Fotobuch 2-in-1

Chipphotobook bietet Fotobücher mit USB-Speicher an

Fotobuch und Datenarchiv in einem - das ist die Idee von Chipphotobook, die in ihre Fotobücher einen Flashspeicher integrieren und die im Buch verwendeten Bilder in Originalauflösung darauf speichern.

chipphotobook, fotobuch, usb - speicher

© Chipphotobook

chipphotobook, fotobuch, usb - speicher

Damit bekommt man also nicht nur ein gedrucktes Fotobuch, sondern auch gleich alle wichtigen Originale in einer Datensicherung. Den Flashspeicher integriert der Dienstleister in der Rückseite des Hardcover-Buchs. Lediglich ein unauffälliger Mini-USB-Stecker auf der Unterseite ist sichtbar und sorgt dafür, dass sich die Daten auslesen lassen.

Die Gestaltung des Buchs klappt derzeit ausschließlich über die kostenfreie Gestaltungssoftware, die Chipphotobook auf seiner Webseite zum Download anbietet. Sie ist ca. 70 Megabyte groß und schnell installiert. Sie erlaubt am Anfang die Produktwahl, denn der Dienstleister bietet neben dem Fotobuch mit Chip zum Beispiel auch normale Fotobücher, Foto-Abzüge, Poster und Leinwände. 

Vergleichstest: Sechs Onlinedienste für Fotokalender

Die erste Gestaltung des Chipphotobook nimmt einem die Software ab, denn bei der Bildauswahl erstellt das Programm im Hintergrund bereits ein Buch. Im nächsten Schritt kann man derzeit zwischen drei Vorlagen wählen. Der von der Software gestaltete Vorschlag lässt sich dann individuell bearbeiten, Bilder drehen, skalieren und austauschen. Erst dann geht es zur Projektspeicherung und das Buch wird dem Warenkorb hinzugefügt. 

Das Chipphotobook kostet mit 16 Seiten Umfang und 4 Gigabyte Flashspeicher 28 Euro. Das Buch kann man auf bis zu 256 Seiten erweitern, weshalb sich auch der Flashspeicher aufstocken lässt. Alternativ gibt es das 16 Seiten Fotobuch mit 8 Gigabyte Speicherplatz für 32 Euro oder 16 Gigabyte für 38 Euro. Das Chipphotobook mit 256 Seiten und 16 GB gibt's für 188 Euro.

chipphotobook, fotobuch

© MedienBureau

Mehr zum Thema

Histagram - Instagram Parodie
Instagram-Parodie

Von Da Vinci bis Hannibal: Das Parodie-Blog Histagram lässt historische Persönlichkeiten auf Instagram Fotos posten.
Fujifilm, X-Magazin
Interaktiv

Fujifilm hat die erste Ausgabe seines interaktiven Online-Magazins über die X-Serie veröffentlicht. Weitere sollen monatlich folgen.
Fotocommunity: Foto-Galerie
Fotocommunity

Die fotocommunity präsentiert ab sofort unter dem Titel ,Editors' Choice' eine Fotokunst-Selektion der zeitgenössischen Fotografie.
Playmemories 4k
Onlinedienst

4K-Filme sind noch rar - 4K-Fotos gibt es dagegen zur Genüge. Das hat auch Sony erkannt und erweitert daher seinen PlayMemories-Service.
500px Stockfoto
Stockphotos

Fotografen können über die Online-Plattform 500px künftig auch Bilder verkaufen. 500px verspricht ein faires Verdienstmodell.