Technik

Fortress Seating bringt die 4. Dimension ins Heimkino

Die vierte Dimension bringt D-Box nun auch für Endverbraucher auf den deutschen Markt. Mit speziellen Motionscripts für über 10.000 Kinofilme sollen Filme jetzt auch richtig "spürbar" werden.

image.jpg

© Fortress Seating

Fortress Seating bringt mit D-Box die 4. Dimension ins Heimkino

Im Mai 2011 wurde in Mülheim ein Kino mit D-Box-Sesseln ausgestattet. Auf 50 der bewegungsintensiven Kinositze hat der Zuschauer nun die Möglichkeit, den Film in einer weiteren Dimension zu erleben - in der Bewegung. Diese Technik kommt durch die Zusammenarbeit von D-Box und Fortress Seating nun in den Heimkinobereich. Dazu können alle Sitze des Heimkinohersteller Fortress Seating nachträglich mit D-Box Motion aufgerüstet werden. 

Für einen Überblick der kompletten Produktreihe können Interessierte die Fortress Seating Website besuchen.

Mehr zum Thema

Durchsichtiges Display für den Kühlschrank
Technik

Samsung stellt nicht nur Elektronik sondern auch sogenannte weiße Ware wie Waschmaschinen und Kühlschränke her. Nun versucht der südkoreanische…
Großdisplay mit Multitouch-Funktion für mehrere Personen
Ideum

Das Display Ideum MT65 Presenter Multitouch Wall mit einer Bildschirmdiagonale von 65 Zoll (1,6 Meter) beherbergt einen vollständigen PC. Es wird an…
devolo stellt dLAN TV Sat 2400-CI+ vor
Powerline Sat-Lösung

devolo hat sein Powerline-Konzept nun mit einer Komplettlösung für Satellitenfernsehen ergänzt. Mit dem dLAN TV Sat 2400-CI+.
Neues AppleTV kann FullHD mit 1080p
Streaming Clients

Apple hat seinen Streaming Client AppleTV runderneuert. Wichtigste Neuerung ist die Unterstützung für FullHD, dank der sich künftig auch Videos in…
Deutsche Telekom: Entertain to go macht Fernsehen mobil
IFA-Neuheiten 2012

Zur IFA 2012 präsentiert die Telekom die Erweiterungen für ihr TV-Angebot Entertain. Mit Entertain to go kommt das Lieblings-TV-Programm auch auf…