Open-Source-Browser

Firefox - 64-Bit-Version soll Ende März 2015 erscheinen

Mozilla zieht nach: Eine 64-Bit-Version von Firefox soll Ende März 2015 erscheinen. Der Open-Source-Browser soll schneller, stabiler und sicherer sein.

Mozilla, Firefox

© Mozilla

Mozilla, Firefox

Eine 64-Bit-Version von Firefox ist längst überfällig. Während mit Google und Microsoft Mozillas Konkurrenten auf dem Browser-Markt seit längerem auf 64-Bit-Versionen ihrer Webbrowser Chrome und Internet Explorer setzen, mussten sich Firefox-Nutzer bisher gedulden. 64-Bit-Versionen von Firefox sind zwar seit mehreren Jahren verfügbar, jedoch nur in Entwicklungsstufen. Das soll sich nun ändern.

Wie dem Mozilla Wiki zu entnehmen ist, soll nun im Frühjahr 2015 endlich eine vollwertige 64-Bit-Version erscheinen. Mozilla begründet das Umdenken so: 50 Prozent aller Firefox-Nutzer verwenden bereits ein 64-Bit-Betriebssystem, dadurch lohnen sich die Mühen für eine Firefox 64-Bit-Version. Dabei sei 64 Bit kein Feature, dass der Großteil der Otto-Normal-Nutzer benötige. Daher sei es besser, es richtig zu machen, als der erste bei der Umsetzung zu sein: "It's better to be right than first."

Als Ziel setzt sich Mozilla, Firefox in der 64-Bit-Version stabiler, leistungsfähiger und sicherer zu machen. Vor allem Gamer können sich auf den Sprung auf 64 Bit freuen, da Browsergames von den Vorteilen der Technologie profitieren können.

Zu Problemen könnte es in der Anfangszeit vor allem bei der Kompatibilität mit Plug-ins und Erweiterungen kommen. Zumindest eine Kompatibilität von Flash und Silverlight will Mozilla aber gewährleisten.

Die erste 64-Bit-Version von Firefox könnte mit der Firefox-Version 37 ab 31. März 2015 angeboten werden. Dann soll es einen separaten Download für die 64-Bit-Version geben. Ein automatisches Update für Nutzer der 32-Bit-Version auf 64-Bit-Systemen ist zum Start nicht geplant.

Bereits vor 5 Jahren brachte Mozilla Firefox 3.0 als 64-Bit Version heraus, diese war aber aufgrund fehlender Unterstützung von kompatiblen Erweiterungen für viele Nutzer nicht brauchbar. Die Entwicklung wurde in den folgenden Jahren nicht ernsthaft weitergeführt. Im November 2012 wurde dann die Entwicklung eingestellt. Die 64-Bit-Version wurde später als Projekt wiederbelebt, jedoch nur über die Mozilla-Community.

Mehr zum Thema

Firefox 20 als Download veröffentlicht: Mozilla stellt eine neues Version seines Browsers bereit.
Zum 15. Mozilla-Geburtstag

Mozilla verkündet zum 15. Geburtstag die Veröffentlichung des Downloads von Firefox 20. Die neue Version bringt u.a. neue Features für mehr…
Firefox 22 Aurora als Download: Sie können eine neue Version von Firefox herunterladen.
Cookie-Blockade

Firefox 22 Aurora steht zum Download bereit. Es kommen Updates und die Cookie-Blockade bleibt. Werbefirmen stören sich am Umgang mit…
Backdoor-Check: Mozilla plant für den Firefox-Browser neue Sicherheitsfunktionen.
Gegen Backdoors

Mozilla hat etwas gegen mögliche Hintertüren in seinem beliebten Browser Firefox. Künftig soll jeder User einen einfachen Backdoor-Check…
Windows 8: Aus für Firefox-App.
Kachel-Browser

Mozilla gibt die Einstellung der Firefox App für Windows 8 bekannt. Eine zu geringe Nutzeranzahl und mäßiges Interesse seien einige der Gründe.
Firefox - Werbe Tabs
"Enhanced Tiles"

Die neue Version des Gratis-Browsers Firefox zeigt Werbeanzeigen in neuen Tabs. Doch mit wenigen Klicks lässt sich die Werbung abschalten.